Obstbaumschnitt für Anfänger im Bauernhausmuseum Amerang

Bevor die Obstbäume im heimischen Garten wieder in Saft und Kraft stehen, ist genau die richtige Zeit für einen Rückschnitt. Wer eine gute Ernte an Äpfeln, Birnen und Zwetschgen einbringen möchte, muss wissen wie die Gehölze richtig auszudünnen sind. Lieber zu viel wegschneiden als zu wenig; denn die alte Gärtner-Weisheit einen Hut durch die Krone werfen zu können hat ihre Berechtigung. Viel Hintergrundwissen und zahlreiche Tipps rund um die Gehölzpflege bietet der ganztägige Obstbaumschnittkurs im Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern, der am Samstag, 2. April 2016 von 9:00 bis 16:00 Uhr stattfindet. Rupert Altermann vom Gartenbauverein Griesstätt vermittelt die Grundlagen der Obstgehölzerziehung. Im theoretischen Kursteil stehen Pflanzenkunde und unterschiedliche Schnittformen auf dem Programm. Bei einer gemeinsamen Mittagspause können sich die Teilnehmer über das bereits Erlernte austauschen, um im Anschluss gleich die Praxis an den Museumsbäumen auszuprobieren.

„Obstbaumschnitt für Anfänger“: Samstag, 2. April 2016 von 9:00 bis 16:00 Uhr im Bauernhausmuseum Amerang. Ein gemeinsamer Mittagsimbiss mit Getränk ist in der Kursgebühr von 25 € enthalten. Die Teilnehmer werden gebeten, eine eigene Baumschere und Säge mitzubringen. Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung sind empfehlenswert.

Eine Anmeldung ist erforderlich (Tel. 08075 / 91 509 11). Weitere Informationen telefonisch oder im Internet: www.bhm-amerang.de.

BU BHM_Obstbaumschnitt.jpg: Wassertriebe ade! Apfelbaum und Zwetschge danken einen richtigen Rückschnitt mit einer reichen Ernte im Herbst. © Archiv BHM des Bezirks Oberbayern. Aufnahme: Gerhard Nixdorf.

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg