Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer erstmals mit Schalk

Ausgewählte Fotos des Gaufestes in Rosenheim zeigen wir auch auf unserer Startseite der Samerberger Nachrichten hier.

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer von der Stadt Rosenheim überraschte die Trachtler und Besucher beim Jubiläums-Gautrachtenfest des Gauverbandes I mit ihrem erstmals öffentlich gezeigten festlichen Trachtengewand. Gabi Bauer erschien mit dem Schalk, der Tracht der verheirateten Frau aus dem Oberland. Dieses Gewand der Miesbacher Tracht mit schön verarbeiteten schwarzen Seidenstoff fand ungeteilte Zustimmung bei den Trachten-Verantwortlichen und bei den Besuchern. „Kein anderes G´wand kann Dich besser zieren als Dein neuer Schalk“ – mit diesen Worten hieß Gauvorstand Peter Eicher die Oberbürgermeisterin in den Reihen der Trachten-Trägerinnen willkommen. Zu den weiteren Gratulanten gehörten unter anderem Max Bertl als Vorsitzender des Bayerischen Trachtenverbandes und Landrat Wolfgang Berthaler vom Landkreis Rosenheim. Freudige Zustimmung erntete Gabriele Bauer bei den Stadtbewohnern genauso wie bei den Zuschauern, unter anderem eine Gruppe von Leuten aus Eritrea, die in Rosenheim Zuflucht gefunden haben. „Mit diesem Gewand habe ich mir einen lang ersehnten Traum erfüllt, ich trage es mit Stolz und Freude“, so die Oberbürgermeisterin. Unterstützt bei der Auswahl und beim ersten Anproben wurde Gabriele Bauer von Anneliese und Cornelia Weinzierl vom Bayerischen Inngau-Trachtenverband, genäht hatte das Trachtengewand Elisabeth Adlberger aus Rottach-Egern, vormals aus Rauchenberg, Gemeinde Großhelfendorf.

Foto 1: von links: Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Conny Weinzierl, OB Gabi Bauer, Anneliese Weinzierl und Walter Weinzierl, Ehrenvorstand des Bayer. Inngau-Trachtenverbandes.
Weitere Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer mit ihrem Schalk beim Trachtenfest-Besuch in Rosenheim

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg