Novemberfrühlings-Genüsse besonderer Art

Die Formulierprofis der Wettervorhersagen sagen es – manchmal gebetsmühlenartig: „Der Wind dreht am Donnerstag auf nordöstliche Richtungen und führt Wolkenfelder nach Deutschland, aus denen über den Mittelgebirgen geringfügiger Niederschlag möglich sein kann, sonst bleibt es weitgehend trocken.

Die Temperaturen gehen mit Winddrehung allgemein auf +6/+11 Grad zurück und können über dem Süden mit entsprechender Sonnenscheindauer nochmals bis auf +14 Grad ansteigen.“ (http://www.wetterprognose-wettervorhersage.de/wetter/november)
Und die Blütenpflanzen in unseren Gärten und in der Landschaft geben ihre Antwort: wunderschön und überzeugend – von ihren sommerlichen „Grüßen an uns“ kaum zu unterscheiden.

Die Bilder stammen alle vom 22. November 2016 – aufgenommen in den Gärten und Wiesen rund ums Haus in Stupfa, Gemeinde Frasdorf.

Bericht und Bilder: Wolfgang Dietzen

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg