Neujahrskonzert der Priener Blaskapelle mit Einlagen – Proppenvoller Großer Kursaal

Ein Neujahrskonzert der besonderen Art und interessanter Neuigkeiten war der veranstaltungsmäßige Auftakt zum Neuen Jahr 2016 in Prien. Besonders war vor allem der enorme Besucherandrang, der Stühle- und Zusammenrücken erforderte und neu waren ein Solo-Gesang sowie die instrumentale Mitwirkung von zwei Geistlichen aus Prien. Letztlich waren die vielen Mitwirkenden auf der Bühne sowie die Prienerinnen, Priener und ihre Festtagsgäste höchst zufrieden. „Ein wahrlich schöner Jahresbeginn dieses Priener Neujahrskonzert“, so Franz Christoph Zeitler, vormaliger Vizepräsident der Deutschen Bundesbank, der treuer Gast bei den Priener Neujahrskonzerten ist.

Die ersten Begrüßungsworte im proppenvollen Großen Kursaal galten von Musikvorstand Georg Rappel Bürgermeister Jürgen Seifert, der seinerseits sein Grußwort mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott und Grüß Gott“ begann. Seine Willkommensgrüße galten den beiden Ehrenbürgern Michael Anner (zugleich Vorsitzender vom Förderverein für die Blaskapelle Prien) und Renate Hof, dem Musiker Georg Greilhuber zu dessen Geburtstag, Zweiten Bürgermeister Jürgen Schuster, vielen Marktgemeinderäten, der Geschäftsführerin von Prien Marketing Andrea Hübner, Dirigent Stefan Fußeder, Michaela Haindl als Vertreterin vom Musikbund Ober- und Niederbayern (Bezirk Inn-Chiemgau) sowie dem aufmerksamen Bewirtungsteam um Resi Bartl. Stark vertretenen war die Priener Geistlichkeit mit Pfarrer Klaus Hofstetter von der Katholischen Pfarrgemeinde, Karl-Friedrich Wackerbarth von der Evangelischen Kirchengemeinde und Pastor Andreas Sargant von der Neuapostolischen Gemeinde Prien. Die Geistlichen waren aber nicht nur Ehrengäste, sondern ebenso wie die Dirigenten-Ehefrau Johanna Fußeder auch Mitwirkende am Programm. Ehe dieses begann bat Bürgermeister Jürgen Seifert, den bestimmt hohen Anforderungen für das neue Jahr 2016 mit Mut und Kraft zu begegnen. „Das Jahr 2015 war bewegter als die 20 bis 30 Jahre zuvor, 2016 werden wir aufgrund der Flüchtlingswelle und der großen Unruhen auf der ganzen Welt noch mehr Aufgaben zu bewältigen haben“ – so der Bürgermeister, der nach 60 Jahren Frieden und Freiheit in Deutschland um Zusammenhalt, Gemeinsinn, Energie, Kraft, Ausdauer und um das notwendige Quentchen Glück bat. „Gemeinsam schaffen wir das, lasst es uns miteinander angehen!“ – so Jürgen Seifert, der sein Neujahrs-Grußwort mit folgenden Worten vom Heiligen Franz von Assisi beendete: „Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche und dann schaffst Du auch das Unmögliche“.

Durch das fast zweistündige Konzertprogramm führte Musikant Martin Obermüller, der nicht nur die Stücke und Komponisten näher erläuterte, der auch humorvolle, zum Jahreswechsel passende Geschichten erzählte. Das Programm begann nach einem Marsch und einer Polka mit dem Stück „Schmelzende Riesen“ von Armin Kofler aus Bozen in Südtirol, das mit seinen Noten und Gedanken auf die Klimaerwärmung hindeuten sollte. „Don ́t cry for me argentina“ – diesen Song erwählten Dirigent Stefan Fußeder und seine Frau Johanna für deren Sologesang, wofür es ebenso tosenden Applaus gab wie für die Geistlichkeit. Pfarrer Klaus Hofstetter bewies sich als Zither-Solist beim Tanzwalzer „Geschichten aus dem Wienerwald“ und Pfarrer Karl-Friedrich Wackerbarth glänzte zusammen mit Erwin Mrotzek und Sebastian Strohmayer beim „Posaunen-Express“ als Posaunen-Solist. Der starke Applaus war auch ausschlaggebend dafür, dass es zum Schluss des Konzertes noch einige Zugaben gab, zuerst mit dem Radetzky-Marsch von Johann Strauß Vater und letztlich dann mit dem bekanntesten aller bayerischen Märsche, dem Bayerischen Defiliermarsch. Zum Programmende gab Martin Obermüller noch bekannt, dass Priener Blasmusikanten heuer wieder zur Grünen Woche nach Berlin fahren und dass es hierzu noch ein paar Bus-Mitfahrgelegenheiten gibt (Tel. 08051-3604) und dass das heurige Starkbierfest im Großen Kursaal am Josefitag, 19. März stattfindet. (Über Ehrungen des Musikbundes berichten wir noch gesondert).
Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Neujahrskonzert in Prien

Nähere Informationen: www.prien.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg