Neuer Hilfstransport aus dem Chiemgau nach Rumänien

Richtig aktiv und wertvoll helfend ist die Chiemgauer Rumänienhilfe, deren Koordinator Hans Alt es immer wieder schafft, Spender und Helfer zu begeistern. Hans Alt berichtet aktuell:

„Es war gestern bereits der dritte Transport, den wir in diesem Jahr für Rumänien auf den Weg bringen konnten. Empfänger ist die Diakonie in Alba Iulia, unter der Leitung von Pfarrer Wagner, mit ihren Sozialeinrichtungen. Doch nicht nur für die Diakonie sind die Waren, Bekleidung, Schuhe, Krankenpflegeartikel, Süßigkeiten und Käse vom Milchwerk Jäger und noch vieles mehr bestimmt, sondern auch für die Krankenschwester Rosalie Gruber und ihre Pflegestation und für die Ordensschwester Maria Hausner mit ihrer Schule und dem Altenheim. Es ist ein weit verzweigtes Netzwerk, wohin unsere Hilfsgüter gebracht werden um für die Bedürftigen etwas Not zu lindern und Lebensfreude zu schenken, gerade jetzt vor den Osterfeiertagen. Als Leiter der Rumänienhilfe freut es mich, dass immer noch so eine große Bereitschaft zur Hilfe für die Armen da ist. Schön wäre es, wenn sich noch mehr Freiwillige bereitfänden, eine Sammelstelle in ihrer Umgebung einzurichten. Doch was wären all die vielen schönen Sachen wert, wenn sie nur bei mir im Lager gestapelt sind. Ohne die Bereitschaft meiner tüchtigen Lademannschaft, ich möchte es betonen, die natürlich alle ehrenamtlich, nach der Arbeit kommen, um den Truck zu beladen, könnte diese Hilfe nicht weitergehen. Es muss wirklich immer wieder ganz deutlich gesagt werden, ohne die „Ehrenamtlichen“ wäre die Welt ärmer! Darum ein großes und herzliches „Vergelt`s Gott“ an unsere Freunde. Erwähnen will ich auch, dass dieser schöne, große Hilfstruck natürlich Geld kostet. Darum würde ich mich sehr freuen, wenn wir auch dafür öfters mal Geldspenden bekommen könnten. Selbstverständlich kann bei Bedarf auch eine „Zuwendungsbescheinigung“ ausgestellt werden.“

Nähere Informationen: Hans Alt, Pfarrer-Huber-Straße 22, 84437 Reichertsheim, Telefon 08072-3193, Telefax 08072-2719, email: info@rumaenienhilfe-ramsau.de.

Spenden-Konto: Raiffeisenbank Haag, Hilfsfond der Franziskanerinnen, Kennwort Rumänienhilfe – IBAN: DE 74 7016 9388 0000 4271 95; BIC: GENODEF1HMA

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg