Musiksommerkonzert in der Wallfahrtsbasilika Maria Plain, Salzburg

Andrea Aschauer —  14. August 2016
Foto: Basilika Maria Plain

Foto: Basilika Maria Plain

Musiksommer zwischen Inn und Salzach: 25 Jahre Mozart in Maria Plain – Sonntag 21. August 2016, 19.30 Uhr, Wallfahrtsbasilika Maria Plain, Salzburg

Mehr Salzburg ist hier kaum noch möglich: Die Basilika von Maria Plain ist der Ort, an dem Vater und Sohn Mozart und Michael Haydn ihre Kirchenwerke aufgeführt haben. Seit dem Mozartjahr 1991 eröffnet die Salzburger Bachgesellschaft ihre Konzertsaison zu Maria Himmelfahrt in dieser wunderbaren Wallfahrtsbasilika. Dieses Jahr wird das 25. Jubiläum gefeiert. Dort, wo schon Vater und Sohn Mozart gemeinsam musizierten, erklingen Programme, die genau auf den barocken Sakralbau und dessen musikalischer Geschichte abgestimmt sind.

Das Konzert am 21. August um 19.30 Uhr findet im Rahmen des Musiksommers zwischen Inn und Salzach statt. Von Wolfgang Amadeus Mozart erklingen die Missa G-Dur, KV 49, Lauretanische Litanei, KV 109, Misericordias Domini, KV 222 und Ave verum, KV 618. Weiterhin sind das Salve Regina von Adlgasser und weitere Werke von Michael Haydn und Muffat zu hören.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1976 hat sich die Salzburger Bachgesellschaft unter ihrem Gründer und künstlerischen Leiter O. Univ.-Prof. Dr. Albert Hartinger zum führenden Konzert-Veranstalter für Alte Musik in Salzburg und darüber hinaus in Österreich etabliert. Schwerpunkt der Arbeit ist das Werk von Johann Sebastian Bach, seiner Vorfahren, Söhne und Zeitgenossen sowie im Besonderen der Salzburger Komponisten Mozart und Haydn.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf bei der Salzburger Bachgesellschaft unter der Telefonnummer 0043/662/435371.

Nähere Informationen: www.musiksommer.info

Andrea Aschauer

Nachrichten