Musiksommer-Konzert in der Klosterkirche Raitenhaslach

Bach und Zelenka mit dem orpheus chor münchen – Zelenkas groß angelegte „Missa Votiva“ im barocken Kirchenraum von Raitenhaslach – das gibt es im Rahmen eines Musiksommer-Konzertes in der Klosterkirche von Raitenhaslach zu hören. Am 11. Oktober um 19 Uhr beginnt ein besonders Kirchenkonzert des Musiksommer zwischen Inn und Salzach, wenn barocke Klangpracht in Bachs Werken und in der großangelegten „Missa Votiva“ von Zelenka den hochkünstlerisch ausgestalteten barocken Kirchenraum von Raitenhaslach erfüllt. Für eine Darbietung in barocker Aufführungstradition garantieren die damit vertrauten Ensembles, der orpheus chor münchen und das Barock Orchester La Banda.

Über den Bachschen Motteten schwebt aufgrund der komplizierten Quellensituation noch so manches Geheimnis: Zwischenzeitlich ist man sich sehr sicher, dass die großartige Motette „Ich lasse dich nicht“ zu Bachs Werken, sozusagen als 7. seiner groß angelegten Motetten gezählt werden darf. Aber bis heute kann man nicht genau belegen, ob das auch für die verblüffend lautmalerisch und ausdrucksstark angelegte Kantate „Nach dir, Herr, verlangt mich“ gilt.

Jan Dismas Zelenka gehört sicherlich zu den eigenwilligsten und eigenartigsten Komponisten des 18. Jahrhunderts. Zeitlebens war er als Kontrabassist in der Dresdner Hofkapelle angestellt. Erst 1735 wurde er zum „Kirchen-Compositeur“ ernannt, nur kurze Zeit verbrachte er außerhalb Dresdens. Als Komponist wirkte er in aller Stille. Eine seiner vier späten abendfüllenden Messkompositionen, die sog. Missa Votiva aus dem Jahr 1739, ist ein höchst selten gespieltes Werk – eine Komposition, die mit ihren antreibenden Rhythmen eine unbändige Freude ausstrahlt.

Der orpheus chor münchen wurde 1982 von Gerd Guglhör gegründet. Seit seiner Gründung hat sich der Chor insbesondere mit Alter Musik weit über München hinaus einen Namen gemacht. Den Rang des Ensembles dokumentiert insbesondere die intensive Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk. So entstand, neben vielen weiteren Produktionen und Konzertmitschnitten, unter anderem eine sechsteilige Sendereihe über die Johannespassion von Johann Sebastian Bach. 2010/2012 konnte der Chor bei mehreren Projekten mit dem Rundfunkorchester unter Anu Tali und Ulf Schirmer mitwirken. (Internationale Orgeltage Nürnberg, Orff Festspiele Andechs und Europäische Wochen Passau, 2012 Frauenkirche Dresden). Die Live-Aufnahmen der Orffschen Fassung des Orfeo von Monteverdi sowie „Der Seele Ruh“ von Roland Kunz sind inzwischen ebenfalls auf CD erschienen.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf bei Inn-Salzach-Ticket unter der Telefonnummer 01805 / 723636 sowie bei der Stadt Burghausen und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Hußmann / Alexander Porschke

Geschäftsstelle Musiksommer

im Landratsamt Traunstein

83276 Traunstein

kontakt@musiksommer.info

www.musiksommer.info

Andrea Aschauer

Nachrichten