Musiksommer-Konzert am 8. Juli auf Schloss Hartmannsberg

Der Musiksommer zwischen Inn und Salzach freut sich in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein im Landkreis Rosenheim e.V. einen besonderen Kammermusikabend anzukündigen.

Ein einmaliges Klangerlebnis ist zu erwarten, wenn der international gefragte Münchner Cellist Wen-Sinn Yang am 8. Juli um 20 Uhr in der Schlosskapelle von Schloss Hartmannsberg bei Hemhof/Bad Endorf zwei der berühmten Cello-Solo-Suiten des Barock-Großmeisters Johann Sebastian Bach sowie eine Cello-Suite des Spaniers Gaspar Cassadó zu Gehör bringt. Zugleich begrüßt der Musiksommer Schloss Hartmannsberg inmitten der idyllischen Eggstätt-Hemhofer Seenplatte als neue Spielstätte.
Wen-Sinn Yang zählt als Kammermusiker und Solist bis heute zu den vielseitigsten Künstlerpersönlichkeiten im Cellofach. Seit dem Gewinn des Ersten Preises beim Internationalen Musikwettbewerb in Genf 1991 ist Wen-Sinn Yang ein gern gesehener Gast auf den bedeutenden Konzertpodien und Musikfestivals in Europa und Asien. Er musizierte mit Dirigenten wie Sir Colin Davis, Lorin Maazel und Mariss Jansons.

Sein äußerst breit gefächertes Repertoire ist auf über 20 CD-Einspielungen dokumentiert. Der in Bern geborene Musiker taiwanesischer Abstammung studierte in Zürich und in Berlin. Im Anschluss an sein Engagement als Erster Solocellist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks wurde er 2005 als Professor an die Hochschule für Musik und Theater München berufen.

Karten gibt es bei i-Punkt Bad Endorf Tel. 08053/300850 und Kroiss Ticket Zentrum Rosenheim Tel. 08031/15001

Fotos: Wen-Sinn Yang (Fotocredit: wildundleise)

Schloss Hartmannsberg

Andrea Aschauer

Nachrichten