Maibaum-Freuden für Bernauer Senioren

Nach einem Jahr ohne Baum durften sich die Bewohner des Senioren- und Pflegeheims Laurentiushof dieses Jahr über einen neuen Maibaum freuen. Der zehn Meter lange Baum wurde von Seniorenbeauftragten Franz Praßberger gespendet und zusammen mit den Aktiven des Trachtenvereins zurückgebracht. Einige Verhandlungen mit dem Heimleiter Robert Beck waren nötig, bis sich die Burschen dann doch bereit erklärten, den Maibaum für Brotzeit und Bier aufzustellen. Kräftigen Applaus von den Heimbewohnern bekamen die Trachtler, als der Baum nach kurzer Zeit in der Verankerung einrastete. Sogleich wurden auch die selbst bemalten Schilder der Senioren am Baum angebracht. Die Kindergruppe bereicherte den Nachmittag mit dem „Bauernmadl“. Einen gemütlichen Ausklang fand die Veranstaltung nach bdem gemeinsamen Auftritt der Jugendgruppe und Aktiven mit dem „Mühlradl“.

Bericht und Bilder: Veronika Bauer

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg