Staatsempfang auf Herrenchiemsee

Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann läutet 60 Jahr-Feier des Containers am Chiemsee ein! Der Staatsempfang im Spiegelsaal des Schlosses Herrenchiemsee am 03.05.2016 mit über 300 Teilnehmern ein voller Erfolg.Traditionell ist der Höhepunkt des Symposiums Logistik Innovativ ein Staatsempfang im Schloss Herrenchiemsee. Dazu hat dieses Jahr Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer für die Bayerische Staatsregierung eingeladen. Der Einladung sind über 300 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft gefolgt. Unter der besonderen Atmosphäre des Spiegelsaals im Neuen Schloss Herrenchiemsee läutete der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr Herrmann den 60. Geburtstag des ISO-Standardcontainers ein. Diese Erfindung im Jahre 1956 hat die Welt verändert! Der globale Handelsaustausch erfolgt inzwischen mit 38 Millionen Containern.

Das 9. Symposium Logistik Innovativ am 4. Mai 2016 steht unter dem Motto „60 Jahre Erfolgsgeschichte ISO-Standardcontainer im Kombinierten Verkehr (KV) – Wie können diese Erfolge auch für Standardsattelauflieger im KV übertragen werden und die Branche von der Digitalisierung profitieren?“. Die LKZ Prien GmbH will in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) neue Wege aufzeigen, um Standards zu entwickeln, die sowohl die Anforderungen der Straße als auch der Schiene gleichermaßen integrieren. Hierzu nehmen Praxisvertreter zur Thematik „Kompatible Sattelauflieger für Straße und Schiene“ Stellung.

Karl Fischer, Geschäftsführer der LKZ Prien GmbH und Organisator des Symposiums Logistik Innovativ, stellte die Verbindung zu Bremen her, wo vor 50 Jahren im Bremer Überseehafen das erste Vollcontainerschiff mit Seecontainer in Deutschland gelöscht wurde. Der Container ermöglichte Deutschland die Entwicklung zur Export-Nation, da er wegen seiner Standardisierung in jeden Verkehrsträger umgeladen werden kann.

„Beim morgigen Symposium wollen wir uns interdisziplinär darüber austauschen, wie wir vom Container auch für die im Landtransport eingesetzten Sattelauflieger lernen können“, so Karl Fischer. Bertram Brossardt, Hautgeschäftsführer der vbw ergänzt: „Außerdem gilt es, die enormen Potenziale der Digitalisierung für den Logistikbereich zu erschließen. Unsere Veranstaltung soll dafür die richtigen Impulse setzen.“

1948, also 8 Jahre früher als die Erfindung des Containers, wurde hier auf der Herreninsel durch das Verfassungskonvent von Herrenchiemsee innerhalb von zwei Wochen die maßgebliche Grundlagenarbeit für eine Verfassung für Deutschland geschaffen. Laut Fischer wäre Deutschland ohne das Grundgesetz und dem Einsatz der Container nicht zum Exportweltmeister geworden.

Auch in 2 Jahren ist wieder ein Staatsempfang im Rahmen des Symposiums „Logistik Innovativ 2018“ auf der Herreninsel geplant. Es wird wieder ein Geburtstag gefeiert: 10. Symposium Logistik Innovativ und 20 Jahre Logistik Kompetenz Zentrum (LKZ) in Prien am Chiemsee.

Foto: Teilnehmer des Kongresses im Königsschloss Herrenchiemsee

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg