LKZ Prien GmbH hat einen neuen Aufsichtsrat

LKZ Prien GmbH hat einen neuen Aufsichtsrat – Zur ersten Aufsichtsratssitzung und Gesellschafterversammlung nach den Wahlen begrüßte Karl Fischer, Geschäftsführer der LKZ Prien GmbH, die neuen Aufsichtsräte und Vertreter der Gesellschafter.

Der Aufsichtsrat der LKZ Prien GmbH stellt sich aus den zwei von drei Gesellschaftern zusammen. Dies sind jeweils zwei Vertreter der Marktgemeinde Prien und des Landkreises Rosenheim. Weiteres Mitglied des Aufsichtsrates ist das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik mit einem Vetorecht. Das Institut hat seinen Sitz in Dortmund und seit Gründung des Logistik-Kompetenz-Zentrums (LKZ) ein Projektzentrum in Prien und begleitet das LKZ auf wissenschaftlicher Ebene.

Neue Mitglieder des Aufsichtsrates sind als Vertreter für den Landkreis Rosenheim Landrat Wolfgang Berthaler und Kreisrat Leonhard Hinterholzer. Die Marktgemeinde Prien wird neben dem Bürgermeister Jürgen Seifert von Gemeinderat Martin Kollmannsberger vertreten. Institutsleiter Prof. Dr. Uwe Clausen vom Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik aus Dortmund ist seit vielen Jahren als Aufsichtsrat tätig.

Foto:

v. l. n. r.: Dr. Herbert Vogler, Vertreter des Gesellschafters IHK für München und Oberbayern; Karl Fischer, Geschäftsführer der LKZ Prien GmbH; Landrat Wolfgang Berthaler, Vertreter des Gesellschafters Landkreis Rosenheim und neuer Aufsichtsratsvorsitzende; Bürgermeister Jürgen Seifert, Vertreter der Marktgemeinde Prien und stv. Aufsichtsratsvorsitzender, Prof. Dr. Uwe Clausen, Institutsleiter Fraunhofer IML Dortmund (Vetorecht); Kreisrat Leonhard Hinterholzer, Vertreter des Gesellschafters Landkreis Rosenheim; Gemeinderat Martin Kollmannsberger, Vertreter der Marktgemeinde Prien.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg