Landwirtschaftsminister Brunner stellt neue Bio-Broschüren vor

Auf der BIOFACH in Nürnberg, der Weltleitmesse der Bio-Branche, hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner zwei neue Broschüren zu  Bio-Produkten und zum Öko-Landbau im Freistaat vorgestellt.

Das Infoheft „Bio-Lebensmittel aus Bayern“ bietet den Verbrauchern Wissenswertes, Fakten und Hintergründe zu diesem Thema. Hier finden sich praktische Tipps und Antworten auf Fragen wie: Wo kaufe ich regionale Bio-Produkte? Wie werden sie produziert kontrolliert und gekennzeichnet? Was machen die Produzenten und Verarbeiter anders? Die Broschüre „BioRegio Bayern 2020“ informiert über den ganzheitlichen Ansatz des 2012 aufgelegten bayerischen Landesprogramms, mit dem die Ökoproduktion im Freistaat bis 2020 verdoppelt werden soll. Das Heft stellt die verschiedenen Aktivitäten, Akteure und Erfolge vor und beschreibt die bis 2020 noch zu gehenden Schritte. Helmut Brunner: „Wir wollen, dass unsere Verbraucher und Produzenten vom anhaltenden Bio-Boom profitieren und Bayern seinen Stellenwert als größtes deutsches Öko-Land ausbaut.“ Derzeit gibt es im Freistaat schon mehr als 8 400  Öko-Betriebe, die rund 270 000 Hektar nach ökologischen Vorgaben bewirtschaften.

Die beiden Borschüren sollen über die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten verteilt, können aber auch im Internet unter www.landwirtschaft.bayern.de/oekolandbau bestellt werden.

Foto Schmalz/StMELF

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg