Landwirtschafts-Minister Brunner zeichnet Bayerns beste Bio-Produkte aus

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin „Bayerns beste Bio-Produkte“ prämiert. Die Gewinner des von der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ) heuer zum fünften Mal verliehenen Preises waren zuvor von einer Jury aus 55 Produkten ausgewählt worden.

35 Hersteller und Verarbeiter bayerischer Bioprodukte hatten sich für den Wettbewerb beworben. Neben Geschmack und Aussehen waren für die Auswahl Kriterien wie regionaler Rohstoffbezug, Produktqualität, soziales Engagement des Unternehmens und aktive Beiträge zu Umwelt- und Naturschutz ausschlaggebend. Sieger und damit Gold-Gewinner wurden heuer das Quittenlamm – eine fränkische Lammbratwurt mit Quitte – vom Mustea Quittenhof aus Untereisenheim (Landkreis Würzburg), der Rosmarinschinken der Tagwerk Biometzgerei aus Niederhummel (Landkreis Freising) und der Chiemgauer Knuspertaler „Gemüsegarten“ von Chiemgaukorn aus Trostberg (Landkreis Traunstein). „Sie haben mit ihren Produkten eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie kreativ unsere bayerische Biobranche ist“, sagte der Minister bei der Prämierung in der Bayernhalle.

Im Freistaat produzieren heute bereits mehr als 8 100 Ökobetriebe und 3 000 Verarbeitern auf rund 260 000 Hektar ökologisch bewirtschafteter Fläche. Bayern nimmt damit im ökologischen Landbau und der ökologischen Lebensmittelwirtschaft bundesweit einen Spitzenplatz ein. Mit dem 2012 ins Leben gerufenen Landesprogramm BioRegio Bayern 2020 will Brunner die heimische Öko-Produktion bis zum Jahr 2020 verdoppeln.

Foto:  Schmalz/StMELF honorarfrei. Das Bild zeigt den Minister (M.) mit den Gold-Preisträgern, der Bayerischen Bio-Königin Eva, LVÖ-Vorsitzenden Josef Wetzstein (vorne r.) und LVÖ-Geschäftsführer Harald Ulmer (vorne l.). Nähere Infos zur Auszeichnung sowie weitere Bilder von der Preisverleihung gibt es unter www.bayerns-beste-bioprodukte.de.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg