Kurt Landauer vom FC Bayern – Lesung in Prien

Andrea Aschauer —  9. November 2015

Kaempfer_Buch„Die Geschichte Kurt Landauers ist wahrscheinlich eine der faszinierendsten seit der Gründung des Vereins“, so Philipp Lahm im Vorwort. Dirk Kämper erzählt den Besuchern der Lesereihe „SeitenWechsel – in erLESENer Kulisse“ der Bücherei Prien die eindrucksvolle Biografie des Visionärs Landauer.

Prien – Als Präsident legte Landauer den Grundstein für einen der erfolgreichsten Fußballclubs der Welt. 1933 musste er zurücktreten und wurde 1938 ins Konzentrationslager Dachau deportiert. Der Autor Dirk Kämper liest am Donnerstag, 19. November um 19.30 Uhr aus seinem Buch „Kurt Landauer“ im Hotel Bayerischer Hof Prien, Bernauer Straße 3. Er wird begleitet von Andreas Wittner von der FC Bayern Erlebniswelt. Kämper wurde 1963 geboren und studierte Architekturgeschichte, Germanistik und Geschichte. Er ist Journalist und arbeitet unter anderem für die ARD, den WDR und 3sat. Seit 1997 auch als Drehbuchautor und Produzent. Seine Biografie „Kurt Landauer“ ist nominiert für die Wahl zum Fußballbuch des Jahres 2015. Kurt Landauer (1884-1961) widmete sein ganzes Leben dem FC Bayern München und wurde zur Fußballlegende der deutschen Nachkriegsgeschichte. Als Vereinspräsident führt er den FC Bayern 1932 zu seiner ersten Meisterschaft. Ein Jahr später muss der Sohn eines jüdischen Kaufmanns, nach der Machtergreifung Hitlers, sein Amt niederlegen. 1938 wird er in das Konzentrationslager Dachau deportiert, im Jahr darauf kann er ins Schweizer Exil emigrieren. Obwohl vier seiner Geschwister nicht überleben, kehrt Landauer 1947 ins „Land der Mörder“ zurück und beginnt mit dem Wiederaufbau des FC Bayern. Gegen alle Widerstände setzt Landauer sich durch und schafft es, aus jungen, ausgezehrten Männern wieder ein Team zu bilden.

Ein Film über Kurt Landauer (Regie: Hans Steinbichler) produziert vom Bayerischen Rundfunk, der ARD Degeto und dem Westdeutschen Rundfunk, wurde im Herbst 2014 erstmals ausgestrahlt. Die Rolle des Kurt Landauer spielt Josef Bierbichler.

Kartenbestellung im Ticketbüro Prien unter Telefon +49 8051 965660 oder ticketservice@tourismus.prien.de , sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Eintritt 10 Euro, Abendkasse 12 Euro.

Weitere Informationen erhält man in der Bücherei Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 6905-33 oder buecherei@tourismus.prien.de sowie im Internet auf www.buecherei.prien.de.

Andrea Aschauer

Nachrichten