Konzert „Schlagwerk im Torfwerk“ am 18. Juni in Rottau

Das Münchner Schlagzeug-Duo MuniCussion beweist am 18. Juni den Zuhörern auf eindrucksvolle Art und Weise, wie zwei Percussionisten mit der Vielfalt ihrer Instrumente, atemberaubender Präzision und viel Spielwitz den Begriff „Kammermusik“ völlig neu definieren.

Im Rahmen der „Konzerte an besonderen Orten“ entführen die beiden Künstler Jörg Hannabach und Andreas Moser den Zuhörer in beeindruckende Klangwelten, das Zusammenspiel von Congas, Marimba, Snare Drum und balinesischen Klangschalen wird zu einem einzigartigen Erlebnis für die Sinne. Die Profi-Schlagzeuger präsentieren in ihrem Konzert nicht nur ihr Können auf den unterschiedlichen Percussion-Instrumenten, sondern liefern dem Publikum dazu auch Wissenswertes über Spieltechnik und Herkunft der jeweiligen Instrumente.  Von J. S. Bach´s Wohltemperiertem Klavier bis Charlie Parker´s „Au privave“, von Minimal Music bis hin zum amerikanischen Rudimental Drumming, das Repertoire von MuniCussion umfasst sämtliche Stilrichtungen. Eigene Kompositionen und Arrangements, gepaart mit der Lust am Improvisieren – das musikalische Spektrum dieses außergewöhnlichen Duos ist beinahe grenzenlos!

Als Vorprogramm ist ab 19 Uhr für 3 Euro eine 30-minütige Besichtigung des Torfbahnhofes mit anschließender Feldbahnfahrt möglich. Der Museumsverein Torfbahnhof Rottau e.V. sorgt für die  Bewirtung der Gäste und freut sich auf Ihren Besuch!

Termin ist Samstag, der 18. Juni um 20 Uhr im Museumsgebäude des Torfbahnhofes in Rottau (Einlass um 19.30 Uhr). Am Torfbahnhof stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Tickets gibt es zum vergünstigten Vorverkaufspreis von 15 Euro in der Tourist-Info Bernau und im Chiemsee Infocenter in Felden sowie zum regulären Preis von 17 Euro an der Abendkasse.

Nähere Infos zu allen Konzerten der Reihe unter www.bernau-am-chiemsee.de und unter Tel. 08051/98680

Andrea Aschauer

Nachrichten