„Konzert im Wald“ mit Hörnern und Posaunen in Bernau

Ein zweiter Versuch: Nachdem im vergangenen Jahr heftige Regengüsse das Konzert unter freiem Himmel leider unmöglich gemacht haben, wird das „Konzert im Wald“ im Rahmen der „Konzerte an besonderen Orten“ am Samstag in Bernau neu aufgelegt. Wer die Natur in der Musik und Musik in der Natur spüren möchte, kann dies bei diesem Konzert erleben. Vier Hörner unter der Leitung von Martin Osterhammer und vier Posaunen des Grassauer Blechbläser Ensembles unter der Leitung von Wolfgang Diem werden mit ihren romantischen und archaischen Klängen den Wald am Ittersberg in Kraimoos zum Naturkonzertsaal machen, und ein noch nie gehörtes Musikerlebnis bieten.

Beginn ist am Samstag, 25. Juli, um 20 Uhr, oberhalb des Bernauer Ortsteils Kraimoos. Parkplätze stehen an der Kreuzstraße zur Verfügung. Ermäßigte Karten sind im Vorverkauf in der Tourist-Info Bernau (Telefon 98680) oder im Chiemsee-Infocenter in Felden erhältlich. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Chiemsee-Infocenter in Felden statt. Die Veranstalter hoffen auf einen Erfolg beim zweiten Versuch.

Nähere Informationen:

Christian Hügel

Kulturreferent der Gemeinde Bernau am Chiemsee

Birketstraße 10

83233 Bernau am Chiemsee

Telefon: 0179-5235221

Andrea Aschauer

Nachrichten