Köcheverein Rosenheim besuchte Orgelbauer in Nussdorf am Inn

Einen Einblick in die Kunst des Orgelbauens konnten die Mitglieder des Vereins der Köche in Stadt und Landkreis Rosenheim gewinnen als sie auf Vermittlung des Kollegen Georg Staber in die Werkstatt von Alois Linder nach Nussdorf am Inn eingeladen wurden. Der Orgelbauer erläuterte Lagerung und Bearbeitung von Hölzern und die Verwendung weiterer Materialien. Derzeit arbeitet Linder an zwei Projekten, einmal an der Renovierung der Orgel von St. Sebastian in Salzburg und zum anderen an einer vollständig neuen Orgel für die Wallfahrtskirche von Wonneberg, die nach einjähriger Bauzeit im Oktober fertig werden wird. Wie Linder weiter erklärte, setzt der Beruf des Orgelbauers eine Schreinerlehre, eine 3 1/2 jährige Orgelbauerlehrzeit sowie ein gutes Musikgehör voraus. Die Frauen und Männer des Köchevereins waren von den detaillierten Ausführungen sehr begeistert.

Fotos:  Hötzelsperger – Eindrücke vom Besuch des Köchevereins Stadt und Landkreis Rosenheim beim Orgelbauer Andreas Linder in Nussdorf am Inn.

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg