Klaus Weisser seit 33 Jahren Kassier bei Chiemgauer Trachtlern

Seit 35 Jahren gehört Klaus Weisser, Trachtenvortand vom GTEV Staudach-Hochgern im Achental der Vorstandschaft des Chiemgau-Alpenverbandes für Tracht und Sitte an und seit 33 Jahren nimmt er das Amt des Ersten Gaukassiers wahr.Bei den heurigen Neuwahlen im Gasthaus „Zur Post“ in Schleching erklärte sich Weisser bereit, auch in den nächsten drei Jahren die Kassengeschäfte des Trachtenverbandes wahrzunehmen. Nicht mehr als Stellvertreter stand Max Winklmair aus Rottau zur Verfügung, er hatte Klaus Weisser seit 1996 bei den finanziellen Abwicklungen stark unterstützt. Neu als stellvertretende Gaukassierinnen wurden in Schleching gewählt Annemarie Lackerschmied aus Prien und Marianne Fischer aus Greimharting. Klaus Weisser dankte in seinem Bericht seinem langjährigen Weggefährten Max Winklmair für dessen verlässliche Unterstützung und er freute sich sichtlich über die nun doppelte und weibliche Vertretung.

Foto: Hötzelsperger – Das neue Kassenführungs-Trio vom Chiemgau-Alpenverband mit Gaukassier Klaus Weisser und seinen Stellvertreterinnen Annemarie Lackerschmied aus Prien und Marianne Fischer aus Greimharting.

Nähere Informationen: www.chiemgau-alpenverband.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg