Kirche und Tourismus – Hand in Hand in Aschau und am Samerberg

Kirche und Tourismus arbeiten immer enger zusammen, nicht zuletzt weil sich bayernweit ein Urlaubstrend nach mehr Ruhe und Gelassenheit entwickelt. Um sich zu spirituellen und touristisch gemeinsam betreffenden Themen auszutauschen trafen sich auf dem Samerberg Pfarrer Johannes Palus vom Pfarrverband Oberes Priental (3. von links), Diakon H. Philipp Werner (2. von rechts) zusammen mit den Tourismus-Leitern Herbert Reiter (2. von links) aus Aschau i. Chiemgau und Anton Hötzelsperger vom Samerberg beim dortigen Entenwirt Peter Schrödl (li.) zu einem Gedankenaustausch.Dabei gab der derzeit in Aschau tätige Diakon Philipp Werner nach seiner Priesterweihe in Freising seine Primiz am 2./3. Juli in St. Leonhard in Passeier in Südtirol gefeiert wird. Nachprimiz-Feierlichkeiten wird es am Freitag, 8. Juli in München, am 17. Juli in Ulm-Lehr sowie in Aschau i. Chiemgau am Sonntag, 24. Juli geben.

Fotos:  Hötzelsperger – von links: Entenwirt Peter Schrödl, Verkehrsamtsleiter Herbert Reiter aus Aschau i. Chiemgau, Pfarrer Johannes Palus, Diakon H. Philipp Wernr und Anton Hötzelspserger von der Gäste-Information Samerberg.

 

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg

Eine Antwort für Kirche und Tourismus – Hand in Hand in Aschau und am Samerberg

  1. Warum war denn da keiner von der Pfarrei Törwang dabei? Wir bieten seit Jahren in Steinkirchen
    eine ökumenische Andacht zum Tagesausklang an. In den Sommerferien einmal in der Woche
    abwechselnd von der kath. und evang. Kirche gestaltet, mit verschiedener musikalischer Begleitung. Für Einheimische und Gäste.
    Maria Staber