Jubiläumsfeierlichkeiten beim Freilichtmuseum Glentleiten

Am Freitag, 8. April, feierte das größte Freilichtmuseum Südbayerns, die Glentleiten, mit einem offiziellen Festakt seinen 40. Geburtstag. Die Bayerische Staatsregierung ehrte das Museum durch ein Grußwort des Kunstministers Dr. Ludwig Spaenle, unter den zahlreichen Ehrengästen fand sich auch Reinhold Bocklet, MdL und Vizepräsident des Bayerischen Landtags.

Neben zahlreichen Bezirksräten kamen ebenfalls hochrangige Vertreter aus dem Kulturbereich, wie beispielsweise die Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, Dr. Astrid Pellengahr, oder der Vorstand des Bayerischen Trachtenverbands Max Bertl.

Durch den Nachmittag führte gut gelaunt Moderator Florian Schrei vom Bayerischen Rundfunk. Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Museumsdirektorin Dr. Monika Kania-Schütz freuten sich bei der Begrüßung über die vielen Ehrengäste aus Politik und Kultur. Während seines Grußwortes richtete Kultusminister Spaenle unter anderem Dankesworte an die Glentleiten-Mitarbeiter: „Für ihre wertvolle Arbeit danke ich allen, die mit großem Engagement und in einem guten Miteinander das Freilichtmuseum auf der Glentleiten zu dem machen, was es ist: ein Besuchermagnet von hohem wissenschaftlichen Anspruch mit vielfältigen, ideenreichen Angeboten für Kinder und Erwachsene, Schulklassen und Lehrkräfte, Stammgäste und neue Besucher.“ Prof. Dr. Daniel Drascek von der Universität Regensburg nahm die Zuhörer in der voll besetzten Zollinger-Halle des Museums mit auf eine kleine Zeitreise in die Gründungsjahre des Freilichtmuseums, als sich die Biermöslblosn gründete, Mao Zedong starb und in München die Olympischen Spiele stattfanden.

Beim anschließenden Podiumsgespräch sorgte Werner-Hans Böhm, 1. Vorsitzender des Glentleitner Freundeskreises, für Erheiterung, als er seinen über 40 Jahre alten Mitgliedsausweis aus der Tasche zog. Denn: Den Förderverein des Museums gab es bereits vor der Eröffnung. Mit Wiener Kaffeehausmusik, einer Bilderschau mit Fotos aus über 40 Jahren Glentleiten und einem Buffet klang der festliche Nachmittag aus.

 

Andrea Aschauer

Nachrichten