JHV vom Verein RegRo in Tuntenhausen

Erfolgreiche Berichte und Bilanzen gab es bei der 13. Jahreshauptversammlung des Vereins zur Förderung der Regionalentwicklung im Raum Rosenheim e.V. (RegRo) im Cafe Biofischmanufactur Pronberger in Tuntenhausen. Vorsitzender Sebastian Friesinger wurde bei den alle drei Jahre stattfindenden Neuwahlen in seinem Amt bestätigt.Landrat Wolfgang Berthaler würdigte in seinen Ausführungen die Dienste des Vereins, dessen Zusammensetzung durch Verbände, Ämter, Handwerk und Gemeinden ein starkes Netzwerk darstellt. „Nutzen wir die Angebote in der Region noch besser, zum Beispiel bei der Auswahl von Geschenken und Präsenten“, so der Landrat, der noch darauf hinwies, dass der Landkreis Rosenheim mit nur 3,2 Prozent Arbeitslosigkeit („Fast Vollbeschäftigung!“), mit einer starken Wirtschaftsstruktur und mit erfolgreichen Tourismusorganisationen (Tourismusverband Chiemsee-Alpenland und Urlaub auf dem Bauernhof) wirtschaftlich in der Champions-Liga spielt. Vorsitzender Friesinder erläuterte die vielfältigen Aktivitäten und seine rund 50 Termine, die er im abgelaufenen Jahr für RegRo wahrgenommen hat. Schwerpunkte der RegRO-Organisation waren der Rosenheimer Bauernherbst sowie Kooperationen mit der Bäcker- und Metzgerinnung, mit der Gastronomie, mit der Kreishandwerkerschaft, mit 13 Bauernmärkten („Da helfen ein ganzes Dorf, die Wirte und die Erzeuger vorbildlich zusammen“). Weitere Pluspunkte waren die aktive Teilnahme an Veranstaltungen wie bei der Rosenheimer Schmankerlstraße oder an der Hauptalmbegehung des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern. Ein besonderer Dank galt den Behörden (Landratsamt und Amt für Landwirtschaft) sowie den Sponsoren (Banken, Brauereien, Molkereien und Oberbayerisches Volksblatt), die es ermöglichten, verschiedene Projekte (z. B. zum Thema Imkerei und Landwirtschaft in Prutting) und Angebote (z. B. die Frisch-vom-Hof-App der VR-Bank) zu schaffen. Mit Blick auf die Unterstützung durch Sponsoren sagte Friesinger: „Veranstalter und Vereine wissen bei Festlichkeiten schnell, wo die Geschäfte für Anzeigen sind, aber wenn sie dann selbst einkaufen oder einen Auftrag erteilen, dann vergessen sie gerne die regionale Partnerschaft“. Geschäftsführer Wolfgang Cerweny von der RegRo-Vermarktungs-GmbH konnte erneut ein Plus beim Umsatz vermelden. Beispielhaft nannte er die große Nachfrage nach Honig (kann allerdings aufgrund der Erntesituation nicht mehr allein aus der Region zufriedengestellt werden) und das Interesse an den ersten Frühkartoffeln (aus Aying), die weggehen wie warme Semmeln.

Unter der Wahlleitung von Bürgermeister August Voit aus Amerang wurde „Netzwerker“ Sebastian Friesinger für die nächsten drei Jahre als Vorsitzender von RegRo im Amt bestätigt. Einstimmige Zustimmung erhielten auch Geschäftsführerin Christina Pfaffinger vom Tourismusverband Chiemsee-Alpenland als Stellvertreterin, Kassier Josef Steingraber (Bayerischer Bauernverband) und Schriftführerin Claudia Opperer vom Amt für Landwirtschaft. In seinem Ausblick gab Friesinger bekannt, dass sich RegRo beim heurigen Zentralen Landwirtschaftsfest in München mit einer Bühnenpräsentation beteiligen wird. Der heurige Bauernherbst wird am 13. September beim Hofcafe Donebauer eröffnet werden. Für die Bauernherbstbroschüre können die Gemeinden, Verkehrsämter und Veranstalter bereits jetzt ihre Termine für die Zeit von Mitte September bis Leonhardi angeben. Neues zum Internet-Auftritt www.regionalentwicklung-rosenheim.de berichtete Uwe Hog aus Rohrdorf und Klaus Pronberger stellte sein Cafe mit Biomarkt vor. Der Fisch-Spezialist ist bereits seit 30 Jahren Direktvermarkter und Wallfahrts-Betrieb. Zu den Ehrengästen der Versammlung gehörten Zweiter Bürgermeister Heinz Speiser von der Gemeinde Tuntenhausen und weitere Bürgermeister aus dem Landkreis Rosenheim sowie Adolf Dinglreiter als Landesvorsitzender vom Bayernbund.

Fotos:  Hötzelsperger – Eindrücke von der JHV von RegRo in Tuntenhausen

Nach den Neuwahlen von links: Zweiter Bürgermeister Heinz Speiser, Schriftführerin Claudia Opperer, Landrat Wolfgang Berthaler, Zweite Vorsitzende Tina Pfaffinger, Erster Vorsitzender Sebastian Friesinger, Klaus Pronberger, Direktvermarkter von Tuntenhausen, Kassier Josef Steingraber und Bayernbund-Landesvorsitzender Adold Dinglreiter.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg