Jahrhundertbier zum 500. Geburtstag des Salzbergwerk Berchtesgaden

Das Salzbergwerk Berchtesgaden feiert 2017 ein stolzes Jubiläum: Vor 500 Jahren wurde es mit dem Anschlagen des Petersbergstollens gegründet.

Die ruhmreiche Tradition mit seinem seit 1517 ununterbrochenem Salzabbau und die glanzvolle Gegenwart als Arbeitgeber und Touristenattraktion prägen das Salzbergwerk in Mitten der paradiesischen Landschaft der Berchtesgadener Alpen. Und genau deshalb hat sich mit dem Hofbrauhaus Berchtesgaden ein weiterer Traditionsbetrieb gefunden, der seine enge Verbundenheit mit einer limitierten Sonderabfüllung eines eigens zu diesem Jubiläum gebrauten Bieres für das Salzbergwerk untermauert. Peter Botzleiner-Reber, Fachbereichsleiter Tourismus im Salzbergwerk, ist sichtbar glücklich über diese Partnerschaft: „Salzbergwerk und Hofbrauhaus waren in ihrem jahrhundertelangen Bestehen stets ein wichtiger Teil der Region um Berchtesgaden.“ Beim Einmaischen im Sudhaus des Hofbrau am vergangenen Freitag legten Geschäftsführer Josef Stangassinger und sein Braumeister Klaus Hesselbach den Grundstein für ein süffig-würziges Jahrhundertbier, dokumentiert auf einer künstlerisch aufwendig von Hans Scherer gestalteten Urkunde aus Lederpergament. Darauf ist neben dem Einmaischtermin auch die Rezeptur des Jahrhundertbiers festgehalten. „Ihren würdigen Platz wird die Urkunde in der Kaue der Bergleute finden, als Reminiszenz an das 500-jährige Jubiläum“, schwärmt Raimund Bartl, Betriebsleiter des Salzbergwerkes. Den kirchlichen Segen für die limitierte Sonderabfüllung gab Kaplan Kajetan Filipowicz von den Berchtesgadener Franziskanern. Gebraut aus besten handverlesenen Malzsorten, wird ein verträglicher Alkoholgehalt von 5 % erwartet. Bei der Hopfung vertraut man auf feine Hallertauer Hopfensorten, unter anderem auf die Edelsorte Saphir. Und das kristallklare Bergquellwasser aus dem Watzmannkar könnte aus dem Bier ein richtig gutes Jahrhundertbier machen. Man kann also auf die Hopfennase des fertigen Bieres gespannt sein. Ende März wird es in Flaschen abgefüllt, dann werden auch Etikett und Name des Jahrhundertbiers vorgestellt.

Foto: marcon
Urkundlich verbrieft der Einmaischtermin des Jahrhundertbiers für 500 Jahre Salzbergwerk.
v. l. vorne: Peter Botzleiner-Reber, Bürgermeister und 500 Jahre-Botschafter Franz Rasp, Josef Stangassinger,
Hans Scherer, Klaus Hesselbach, Hans Pfnür, Kaplan Kajetan Filipowicz, Raimund Bartl.
www.salzbergwerk.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg