Jägerhof in Bernau von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner mit Sternen ausgezeichnet

Bayerns Wirtschafts- und Tourismusministerin Ilse Aigner und der Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern, Ulrich N. Brandl, haben in München an verschiedene Hotels, Gasthäuser und Pensionen im Freistaat Sterne-Klassifizierungen verliehen – unter ihnen war auch der Jägerof in Bernau a. Chiemsee.Hierzu sagten Dorothea und Willi Mehlhart als Jägerhof-Inhaber: „Wir haben unser kleines Hotel nunmehr das 4. mal klassifizieren lassen und konnten auch den angepassten und gesteigerten Anforderungen an die Sterneklassifizierung für 3 Hotel Sterne nachweisen. In den letzten 4 Jahren haben wir einen fast 6 stelligen Betrag in die Komfortsteigerung unseres Hotel investiert und der Erfolg dieser Maßnahmen gibt uns recht. Qualitätsverbesserungen haben den Abstand zu Österreich kleiner werden lassen und sind eine Investition, die die Wertschöpfung durch regionale Betriebe die hier mit eingebunden waren, in der Region halten. Darauf sind wir ein bisschen stolz und auch unsere neu gewählte Betriebsform als Hotel *** garni mit Halbpensionsmenü für die Hotelgäste kommt sehr gut an.“

Ministerin Ilse Aigner würdigte die Verleihung unter anderem mit den Worten: „Die herausragende Stellung des Bayerntourismus verdanken wir dem Engagement der vielen familiengeführten Betriebe und starken Mittelständler im Hotel- und Gaststättengewerbe. Die heutige Qualitätsauszeichnung spiegelt Serviceorientierung, Komfort und hohe Standards wider. Die Sterne sind eine Anerkennung der Leistung der Betriebe, die zudem als Ausbilder und Arbeitgeber soziale Verantwortung übernehmen. Mit den Zertifizierungen baut Bayern seine Spitzenposition als attraktives Urlaubsland weiter aus.“

Und Ulrich N. Brandl sagte: „In- und ausländische Gäste verlangen mehr denn je eine verlässliche Hotelübersicht, insbesondere über mittelständische, familiengeführte Unternehmen. In einem immer größer werdenden Wettbewerb der unterschiedlichsten Übernachtungsbetriebe ist die Sterneklassifizierung mittlerweile der entscheidende Wegweiser für Gäste, die sich anhand der Klassifizierung für einen bestimmten Standard entscheiden. Hierbei setzt jeder Gast seine Prioritäten anders. Somit kommt es nicht auf die Anzahl, sondern auf das Vorhandensein der Sterne an“.

hö-Foto: von links: Ministerin Ilse Aigner, Willi und Dorothea Mehlhart und Ulrich N. Brandl von der DEHOGA Bayern

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg