Interessante Rosenkäfer-Reaktionen

Liebe Freunde der Samerberger Nachrichten, unsere Bilder vom seltenen und geschützten Rosenkäfer haben vielerlei Reaktionen hervorgerufen. Vielen Dank dafür. Nachfolgend die interessanten Informationen, die bei uns eingingen. Foto: Rosenkäfer und seine Larven

Diplom-Biologin Christiane Mayr schrieb:„Es ist ein Rosenkäfer: Cetonia aurata.
http://de.wikipedia.org/wiki/Goldgl%C3%A4nzender_Rosenk%C3%A4fer
http://www.actias.de/20202-cetonia-aurata-massenvorkommen-im-kompost.html

Die Art ist geschützt und hält sich gerne in blütenreichen Gärten mit Holunder, Weißdorn oder Rosenblüten auf. Die Larven leben in Morschholz und auch im Kompost.

Wichtig: beim Umgraben des Kompost die Larven nicht als Schädlinge abstempeln und töten, wäre vielleicht nicht schlecht eine Larve mit abzubilden. Und auf Blütenreichtum im Garten achten!
Naturfotograf Johann Zimmermann schrieb:

„Es dürfte eher der Rosenkäfer Cetonia aurata sein, der bei uns vereinzelt vorkommt. Ich hatte schon öfters einen im Garten. Die Entwicklung des Engerlings, der ähnlich dem des Maikäfers ist, geschieht an warmen Orten. Bei mir warens im Komposter, wo durch die Verrottung Nahrung und Wärme vorhanden ist und im Blumenkasten (Geranien), die meistens frostgeschützt den Winter über gelagert werden. Der hübsche Käfer gehört zu den Skarabäen und wurde im alten Ägypten als heilig verehrt.

Und kurz drauf: soaZuafoi! grad vorher hab i was eipflanzt, da kommt ein Rosenkäfer und rastet sich in einem Pflanzkasten aus. Es waren nur wenige Augenblicke, aber eine Aufnahme gelang doch noch . Zufälle gibts? 🙂
Klaus Horack von der Tourist-Information schrieb:

„War über den Artikel „Seltener Rosenkäfer in Rimsting entdeckt“ sehr überrascht. Genau der selbe Käfer kommt bei uns im Garten in großer Zahl vor, und das schon seit einigen Jahren so in den Monaten April-Mai. Habe noch einmal ganz genau die Fotos angeschaut, aber dieser Käfer lebt bei uns im Garten. Vor ein paar Tagen war unser Rhododendronstrauch mit diesen Käfern übersäht. Also wenn er sehr selten ist und auf der roten Liste steht. Bei uns kommt er noch vor.

Weitere Rückmeldungen kamen unter anderem von:

Bernhard Schulz, Gäste-Information Bernau: „Ein solcher Käfer fliegt bei mir durch das Amt!“

Gerd Düser aus Prien-Bachham: „Habe auch gerade einen solch schönen Käfer fotografiert!

 

 

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg