Hoagascht und Wirtshaussingen in Pleiskirchen

Der Trachtenverein D’Holzlandler Pleiskirchen/Lkrs. Altötting veranstaltet am kommenden Freitag, 9. Dezember um 20 Uhr im Gasthaus Münch eine Christbaumversteigerung mit Hoagascht und Wirtshaussingen. Das Besondere an diesem Brauchtumstermin ist das Angebot an zahlreichen  selbstgefertigten Gegenständen wie z. B. Kripperl, Christbaumschmuck, gestickte Bilder, Trachtenutensilien etc., die sicherlich auch passende Weihnachtsgeschenke darstellen und vom „Versteigerer“ Heinrich Zagler in bewährter humorvoller Weise angepriesen werden.

Erneut findet dazu als Umrahmung ein zünftiger Hoagascht mit Wirtshaussingen statt. Schneidige Akzente wird dabei die Schwarzenböck Ziachmusi aus Gars/Inn setzen, die seit vielen Jahren als Teil der Innleiten Musi auch das Vierseithoffest der Pleiskirchner Trachtler  umrahmt und mit ihrer almerischen Spielweise bereits einen klangvollen Namen im Holzland hat. Zu den drei Musikanten, welche auch die Wirtshauslieder anstimmen und musikalisch begleiten werden, gesellt sich als weiterer Gast der Untererlbacher Zwoagsang, der ebenfalls mit zünftigen Liedern den ‚Versteigerungs-Hoagascht‘ der ‚Holzlandler‘ bereichern wird. Der Eintritt zu diesem kulturellen Stelldichein ist frei und die „Holzlandler“ Trachtler freuen sich auf zahlreichen Besuch seitens der Bevölkerung. Nähere Infos beim ersten Vorstand Engelbert Hellbauer (Tel: 08635/709898).

Bericht: Hildegard Kallmaier

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg