Historischer Dampfzug besucht am 5. Juli Prien a. Chiemsee

Am Samstag, 5. Juli, fährt ein historischer Dampfsonderzug des Bayerischen Eisenbahnmuseums von Nördlingen über Augsburg und München nach Prien am Chiemsee und zurück.

Zuglok wird voraussichtlich die 1939 gebaute Dampflokomotive 41 1150-6 sein. Der Zug besteht aus historischen Schnellzugwagen der 1. und 2. Klasse. Während der Fahrt durch das sommerliche Alpenvorland können sich die Fahrgäste entspannt zurücklehnen und die Reise an das bayerische Meer genießen.

Für das leibliche Wohl wird im Speisewagen gesorgt, in dem neben heißen und gekühlten Getränken auch ein zünftiges Weißwurstfrühstück oder eine warme Brotzeit für die Fahrgäste erhältlich sind. Den circa fünf-stündigen Aufenthalt können die Fahrgäste ganz individuell an oder auf dem Chiemsee gestalten. Neben einem Besuch von Herrenchiemsee oder der Fraueninsel besteht für Eisenbahnfans auch Anschluss zur dampfbetriebenen Chiemseebahn.

Die Abfahrt in Nördlingen ist für zirka 9 Uhr, für Augsburg für zirka 10.30 Uhr und für München für zirka 12.00 Uhr geplant. Die Ankunft in München ist zirka 19 Uhr, in Augsburg zirka 20.15 Uhr und in Nördlingen zirka 21.15 Uhr. Anmeldung und nähere Informationen gibt es unter BayernBahn Buchungsservice, Telefon 09081/2728261, Fax 09081/27282-63, per E-Mail unter buchung@bayernbahn.de oder im Internet unter www.bayerisches-eisenbahnmusem.de.

Foto: Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg