Heuer viele Gau- und Trachtenfeste im Landkreis Rosenheim

Chiemgau-Rosenheim (hö) – Ein besonderes Jahr steht heuer für die Trachtler und Brauchtumsfreunde an. Einmal wird Bayerns größter Trachtenverband, der Gauverband I mit seinen 117 Vereinen und mehr als 40.000 Mitgliedern 125 Jahre alt und zum anderen finden im Landkreis Rosenheim gleich drei Gautrachtenfeste statt.

Der Gauverband I, geleitet von Erstem Vorsitzenden Peter Eicher aus Weißbach an der Alpenstraße, wurde am 1. Juni 1890 in Rosenheim gegründet, 1899 waren es bereits 43 Vereine, die sich unter dem Dach des Gauverbandes I zusammenschlossen. Das heurige Jubiläum gibt Anlass, zu vielfältigen und besonderen Veranstaltungen. Den Auftakt bildete die Herausgabe einer umfassenden Chronik, die zum Beginn der Jubiläums-Feierlichkeiten in Traunstein vorgestellt wurde und die im Internet unter www.gauverband1.de bestellt werden kann. Das interessante Werk umfasst 640 Seiten, ist drei Kilogramm schwer, zeigt insgesamt 1.635 Fotos und kostet 27 Euro. Alle Gauvereine werden auf je vier Seiten farbig vorgestellt, die Geschichte des Bayerischen Trachtenverbandes und des Gauverbandes ist den Vereinsbeiträgen vorangestellt. Harmonisch ins Jubiläumsjahr fügte sich auch ein Volksmusikabend im Kultur- und Kongresszentrum in Rosenheim ein, zu dem der Gauverband I und der Bayerische Rundfunk gemeinsam eingeladen haben. Festlich war auch die Wallfahrt der Trachtler von Siegsdorf nach Maria Eck mit einem Gottesdienst, den Kardinal Reinhard Marx feierte. Vom 5. bis 7. Juni ist der Gauverband I in Töging am Inn Mitgestalter der Oberbayerischen Kulturtage. Drei Tage lang werden dabei Trachten, Volksmusik, Handwerker auf drei Bühnen und verschiedenen Ausstellungsräumen gezeigt, Schirmherr ist Seine Königliche Hoheit Herzog Franz in Bayern. Dann ist es dem Gauverband I und vor allem dem Trachtenverein Rosenheim I Stamm mit seinem rührigen Vorstand Peter Feldschmidt gelungen, erstmals das Thema Tracht auf eine Briefmarke zu bringen. Damit wird die 1883 in Bayrischzell erstmalige Vereins-Gründung und die erste Verbands-Gründung 1890 in Rosenheim bundesweit gewürdigt. Zugleich wird damit verdeutlicht, dass die Trachtenbewegung ein fester Teil des gesellschaftlichen Kulturlebens in Bayern und Deutschland und sogar weltweit ist.

Die offizielle Präsentation der Briefmarke wird am 11. Juni 2015 um 18 Uhr im Städtischen Museum Rosenheim stattfinden. Zusätzlich wird am 11. Juni von 11 Uhr bis 19 Uhr ein Sonderpostamt am Mittertor Ersttagsbriefe mit Sonderstempel ausgeben. Der aus dem grafischen Wettbewerb als Sieger hervorgegangene Briefmarkenentwurf stammt von dem Grafiker Michael Kunter aus Berlin. Der Nennwert der Marke wird 62 ct betragen.

Ergänzend zur Ausstellung „Stadt-Land-G’wand“, die im Städtischen Museum angeboten wird, werden spezielle Stadtführungen zu besonderen Schauplätzen in der Geschichte des GTEV Rosenheim I Stamm angeboten. Diese Stadtführungen sind kostenfrei, dauern etwa 1,5 Stunden und beginnen jeweils am KuKo. Die Teilnehmerzahl ist auf höchstens 25 Personen begrenzt, Anmeldungen sind bis drei Tage vor dem Führungstermin von Mo.- Fr. 14 Uhr bis 17 Uhr unter 0151- 21068213 bzw. unter stadtfuehrung@stammverein.de möglich. Führungstermine sind am Donnerstag, 18. Juni, 18 Uhr, Samstag, 4. Juli, 11 Uhr und Montag, 20. Juli, 18 Uhr. Höhepunkt der Jubiläumsfestlichkeiten im Gauverband I wird das Gautrachtenfest am Samstag, 18. und Sonntag, 19. Juli. Zum Gottesdienst am Sonntag –wiederum mit Kardinal Reinhard Marx- und zum anschließenden Festzug werden rund 9.000 Trachtlerinnen, Trachtler, Blasmusikanten sowie weit über 100 Fahnenabordnungen erwartet. Das gesamte Programm kann unter www.gaufest2015.de eingesehen werden.

Nicht nur die Stadt, sondern auch der Landkreis Rosenheim feiert heuer ein besonderes Trachtenjahr. Denn in Rohrdorf (Bayerischer Inngau-Trachtenverband) und in Prien a. Chiemsee (Chiemgau-Alpenverband) finden weitere Gaufeste innerhalb des Landkreises Rosenheim statt. Den Auftakt zu den Inngau-Festlichkeiten (siehe auch www.inngautrachtenverband.de) bildet am Samstag, 13. Juni und am Sonntag, 14. Juni jeweils von 10-18 Uhr der Trachten- und Handwerkermarkt auf dem Marktplatz in Neubeuern. Das Gaufest selbst bietet am Samstag, 11. Juli den Gauheimatabend und am Sonntag, 12. Juli den Gottesdienst und den Festzug durch Rohrdorf an. Das Gaudirndldrahn beginnt dann –ebenfalls in Rohrdorf und zwar im dortigen Turner Hölzl – am Sonntag, 26. Juli um 9 Uhr. An diesem Tag ist auch das Hauptereignis beim Chiemgauer Trachtenfest in Prien. Das Festprogramm zum 79. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes findet im Rahmen der 120-Jahr-Feierlichkeiten vom Priener Verein in dessen Festzelt an der Bernauer Straße vom Donnerstag, 23. Juli (Bieranstich) bis zum Montag, 3. August (Kesselfleischessen mit Kabarett) statt. Weitere Veranstaltungen sind am Freitag, 24. Juli das Gaudirndldrahn, am Samstag, 25. Juli der Gauheimatabend, am Sonntag, 26. Juli um 10 Uhr der Gottesdienst und um 14 Uhr der Festzug,, am Mittwoch, 29. Juli das Chiemgauer Tanzfest, am Freitag, 31. Juli ein Bier- und Weinfest mit den Hallgrafen-Musikanten und mit der Tegernseer Tanzlmusi, am Samstag, 1. August ein Festabend zum Priener Jubiläum unter dem Motto „Auf geht´s, dass si wos riad“ und am Sonntag, 2. August das Gaupreisplatteln für Gruppen- und Einzelplattler aus den Reihen der 23 Vereine vom Chiemgau-Alpenverband statt. Nähere Informationen gibt es unter www.gaufest-prien.de.

Ein weiteres großes Trachtenfest im Landkreis Rosenheim ist vom 11. bis 21. Juni beim Trachtenverein D´Hochlandler in Söllhuben zum 110. Geburtstag des Vereins. Dem Bieranstich am Donnerstag, 11. Juni folgen am Samstag, 13. Juni der Festabend unter dem Motto „Vo Jung bis Oid, vo friara bis heid – des werd gfeiert und zwar gscheid“ und am Sonntag, 14. Juni der Festsonntag mit Fahnenweihe (10 Uhr Gottesdienst, anschließend Festzug). Weitere Veranstaltungen sind am Mittwoch, 17. Juni ein Kabarettabend mit Martina Schwarzmann, am Freitag, 19. Juni ein Kesselfleischessen mit den Jungen Riederingern, am Samstag, 20. Juni ein Bulldogtreffen sowie am Abend ein Bier- und Weinfest und am Sonntag, 21. Juni ab 10 Uhr das Gebietspreisplatteln mit Dirndldrahn vom Gebiet Simssee für Kinder, Jugendliche und Aktive. Nähere Informationen unter www.trachtenverein-soellhuben.de
Foto: Hötzelsperger – In Rosenheim findet am 19. Juli das Jubiläums-Gaufest des Gauverbandes I beim GTEV Rosenheim I Stamm statt. 2. Trachtler-Briefmarke   3. Chronik Gauverband I

Weitere Informationen: www.trachtenverband-bayern.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg