Wegen Pferdekrankheit: heuer kein Fohlenmarkt in Bad Aibling

Aufgrund der Pferdekrankheit „Equine infektiöse Anämie“ sind heuer  kein Pferdeschauprogramm und damit auch kein Fohlenmarkt in Bad Aibling möglich.Einige Pferdebetriebe im Landkreis Rosenheim und benachbarten Landkreisen wurden wegen der Pferdekrankheit „Equine infektiöse Anämie (EIA)“ unter Quarantäne gestellt oder liegen innerhalb eines vom Veterinäramt Rosenheim ausgeschilderten Sperrbezirks. Diese Quarantäne bleibt voraussichtlich bis nach dem geplanten Termin für den Fohlenmarkt in Bad Aibling am Samstag, 12. September 2015 aufrechterhalten. Eine Verbringung von Pferden aus den betroffenen Betrieben ist untersagt. Aufgrund der derzeitigen Situation ist es der AIB-KUR als Veranstalter in diesem Jahr nicht möglich, ein qualitativ hochwertiges und beeindruckendes Pferdeschauprogramm – wie es in den letzten Jahren gezeigt werden konnte – zu organisieren. Da das Schauprogramm mit Fohlen, Ponys und Großpferden in den letzten Jahren das zentrale Publikumsmagnet für die Besucher war und ein großer Teil der angefragten Pferdebetriebe auf ihre Teilnahme am diesjährigen Fohlenmarkt verzichten, muss der Fohlenmarkt nach reiflicher Überlegung und mit großem Bedauern, in Abstimmung mit der Pferderegion Oberbayern – Tirol, für dieses Jahr abgesagt werden.
Selbstverständlich wird der Fohlenmarkt im nächsten Jahr wieder mit attraktivem Pferdeschauprogramm und BIO- und Regionalmarkt stattfinden.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg