Herrenchiemsee fängt bereits schon wieder zu blühen an…

Bereits Anfang dieser Woche wurden im Schlosspark auf der Herreninsel wieder mehr als 30.000 Blumen (lat. `Viola´ = Tag-und-Nacht-Schatten) gepflanzt, die in den letzten Monaten im eigenen Gewächshaus herangezogen wurden.

Da die Blumen heuer sehr gut gewachsen sind und größtenteils auch schon blühen, erstrahlt nunmehr der Schlosspark bereits in einem wunderschönen weiß und blau. “Es ist immer wieder eine große Freude für uns alle, wenn wir die Blumen gut rausgebracht haben und dann alles wieder so prächtig blüht“, teilte uns Josef Austermayer, der Vorstand der Schloss- und Gartenverwaltung, mit.

An der Pflanzaktion waren auch dieses Jahr wieder zwischen 10-12 Schlossgärtner beteiligt, die diese Arbeit in der Rekordzeit von nur 2 vollen Arbeitstagen geschafft haben. Dies ist nur durch beste Teamarbeit und gute Organisation des Arbeitsablaufs möglich, die sich die erfahrenen Gärtner in den vergangenen Jahren angeeignet haben.

Auch die Abdeckung der Figuren und der großen Brunnenaufbauten hat mittlerweile bereits begonnen, obwohl diese Arbeiten doch noch eine längere Zeit in Anspruch nehmen werden. Die Brunnen müssen nämlich nach der Abdeckung der Figuren und Aufbauten erst noch vom abgelagerten Kalk und vom Winterschmutz gereinigt werden, bevor sie befüllt werden können. All das ist sehr viel Arbeit, die die fleißigen Kräfte der Herreninsel in den nächsten Wochen noch bewältigen müssen. „Wenn alles gut läuft und auch das Wetter weiterhin mitspielt, hoffen wir jedoch, die Brunnen zumindest teilweise bereits in der letzten Aprilwoche zum Laufen zu bringen“, meinte Austermayer gegenüber unserer Zeitung.

Aber auch ohne Brunnen ist die Herreninsel mit seinen tollen Besichtigungsobjekten und der erwachenden Natur mit herrlichem Vogelgezwitscher immer einen Besuch wert. Dies gilt umso mehr, als alle Objekte über den Winter wieder gereinigt und gepflegt wurden, so dass sie sich nun wieder bestmöglich `herausgeputzt´ den Besuchern präsentieren.

Das Königsschloss und die Museen bzw. Gemäldegalerien sind jeden Tag geöffnet; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre haben freien Eintritt (www.herrenchiemsee.de).

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg