Hauptalmbegehung zu Frasdorfer und Aschauer Almen

Begünstigt von schönstem Sommer- und Bergwetter fand die 69. Hauptalmbegehung des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern erstmals auf dem Gebiet zwischen Hochries und Priental mit der Gemeinde Frasdorf als Gastgeber statt. Genau 1.215 Teilnehmer wurden bei der ersten Station auf der Schmiedalm gezählt. Dort bekräftigte Bayerns Landwirtschafts- und damit auch Alm-Minister Helmut Brunner die hohe Wertschätzung gegenüber den Leuten, die sich um die Tier- und Landschaftspflege auf den insgesamt 1.400 Almen und Alpen in Bayern bemühen. Bei der zweiten Station und bei der Mittagsrast auf den Riesenalmen waren auch Umweltministerin Ulrike Scharf und stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner zugegen, auch sie sprachen sich für einen aktiven Dialog zwischen den Alm- und Politik-Verantwortlichen aus. Die nächstjährige Hauptalmbegehung findet im Sommer 2017 bei der Bezirksalmbauernschaft Samerberg statt. Zur heurigen Almbegehung gehört auch der Almbauerntag, der am 8. Und 9. Oktober in Frasdorf veranstaltet wird.

Fotos: Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg