Harfen-Konzert am 24. Juli 2015 in Trostberg

Andrea Aschauer —  18. Juli 2015

Foto: Silke AichhornSolokonzert mit Silke Aichhorn an der historischen Érard-Harfe des Trostberger Stadtmuseums

Die Harfenistin Silke Aichhorn spielt Originalmusik mit Werken unter anderem von Jan L. Dussek, Zoé de la Rüe und Jean Baptiste Krumpholtz auf der restaurierten Érard-Einfachpedalharfe von 1800, die dem Trostberger Stadtmuseum gehört. Aber auch so bekannte Werke wie Smetanas Moldau sind zu hören. Silke Aichhorn ist eine der gefragten Harfenistinnen der Gegenwart und ein beim Publikum ein äußerst beliebter Stammgast beim Musiksommer zwischen Inn und Salzach. Im Konzert am 24. Juli um 20 Uhr im Atrium am Stadtmuseum ist die Musikerin ganz „solo“ und in Reinkultur zu hören und zu erleben. Ihre zumeist moderierten Konzerte werden von Publikum und Presse gefeiert, das Image der Harfe neu zu definieren, ist ihr ein großes Anliegen. Die als Solistin wie Kammermusikerin konzertierende Musikerin gehört zu den gefragtesten und vielseitigsten Harfenistinnen ihrer Generation, ihre Ausbildung erhielt sie am Conservatoire de Lausanne und an der Hochschule Köln, sie ist mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe sowie mehrerer Kulturpreise. Mit ihrem umfangreichen Repertoire sowie den verschiedensten Kammermusikbesetzungen ist die Harfenistin bei internationalen Festivals sowie als Solistin mit Orchester zu hören. Silke Aichhorn wird ebenso regelmäßig zu Fernseh- und Rundfunkaufnahmen eingeladen. Neben Konzertauftritten innerhalb Europas war sie in Brasilien, Thailand, Japan und den USA zu Gast. Sie ist Mitglied des Trios ArpaCantabile (Sopran-Mezzosopran-Harfe), mit dem Flötisten Prof. Dejan Gavric sowie der Harfenistin Regine Kofler pflegt sie eine intensive Zusammenarbeit. 2012 wurde Silke Aichhorn mit dem Titel „Kultur- und Kreativpilotin 2012″ der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung ausgezeichnet. Ihre Diskographie umfasst aktuell 21 CDs, 2006 gründete sie ihr eigenes CD-Label HÖRMUSIK.

Karten gibt es bei Inn-Salzach-Ticket unter der Telefonnummer 01805 / 723636.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Hußmann / Alexander Porschke

Geschäftsstelle Musiksommer

im Landratsamt Traunstein

83276 Traunstein

kontakt@musiksommer.info

www.musiksommer.info

Andrea Aschauer

Nachrichten