Krippe brachte 600 Euro zum Jahresende für die Rosenheimer Aktion für das Leben

Die Rosenheimer Aktion für das Leben erfreut sich immer wieder an Unterstützungen und Spenden. Zum Jahresende gab es als Spende eine Krippe, die Peter Rupp aus Riedering zusammen mit dem Krippenbauverein Bad Endorf vor einigen Jahren erstellte und die nach einigem Werbeeinsatz für das Rosenheimer Land in einem Lübecker Kaufhaus wieder zurückkam. Die Krippe wurde nach ihrem „offiziellen“ Dienst Landrat Wolfgang Berthaler angeboten, um damit eine gute soziale Tat zu erreichen. Der Landrat stellte die Krippe mitsamt einem kompletten Figurensatz dem Verein „Aktion für das Leben“ zur Verfügung. Im Rahmen einer von Geschäftsführerin Brigitte Plank durchgeführten Versteigerung kam das Werk nunmehr und zum Jahresende zur Familie von Georg und Marianne Hundhammer nach Eggstätt. Der Versteigerungserlös von 600 Euro kommt der „Aktion für das Leben“ zugute.

hö-Foto: Georg und Marianne Hundhammer aus Eggstätt mit der Krippe, die 600 Euro für die Aktion für das Leben erbrachte.

Nähere Informationen: Aktion für das Leben im LRA Rosenheim, Telefon 08031/392-2443 und www.rosenheimer-aktion.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg