Gut gelaunt geht das Feiern auf dem Samerberg weiter

Allen guten Grund, gut gelaunt zu sein gibt es immer wieder auf dem Samerberg – so wie dieses Bild Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und ihren Landtagskollegen Klaus Stöttner zeigt. Und die gute Laune geht am kommenden Wochenende mit einem zweiten Veranstaltungsteil weiter.Das Festprogramm anlässlich 120 Jahre Trachtenverein Hochries-Samerberg geht in Grainbach nach dem 18. Treffen der Historischen Trachten von Altbayern an diesem Wochenende weiter – und auch wieder zu Ende. Am Samstag, 11. Juni stehen im Festzelt am Ortseingang von Grainbach den ganzen Tag über (Beginn 9 Uhr) die Dirndl und Buam aus dem Gebiet Simssee (Gauverband I) im Mittelpunkt, wenn sie sich beim Gebietspreisplatteln im Schuhplatteln und Dirndldrahn den Preisrichtern zur Bewertung stellen. Am Abend ab 20 Uhr spielen dann die Hallgrafen-Musikanten und die Tegernseer Tanzlmusi zum Tanz und zur Unterhaltung nach dem Motto „Schneidig Auf´gspuid“ auf. Den Abschluss der Trachtenvereins-Veranstaltungen bildet dann am Sonntag, 12. Juni ein Familientag ab 11 Uhr. Den ganzen Tag über heißt es dann „Auf geht´s zum Guglhupf“ und hierzu tragen bei das Kindertheater vom Festverein, Dr. Döblingers Kasperltheater, verschiedene Brauchtumsspiele, ein Mundartquiz sowie erlebbares Handwerk. Die letzte Festzelt-Veranstaltung ist am selben Tag abends das Musik-Kabarett „Drei Männer – nur mit Gitarre“ mit Keller Steff, Roland Hefter und Michi Dietmayr, Beginn ist um 20 Uhr, Karten gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Nähere Informationen: www.trachtenverein-grainbach.de

Foto: Rainer Nitzsche – Ministerin Ilse Aigner und Klaus Stöttner im Samerberger Festzelt

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg