Grüne Woche: Führungen durch Tierhalle sind äußerst beliebt und begehrt

Laras Augen glänzen und sie lacht: „Mir gefällt, dass wir hier auf der Messe so viele Tiere sehen und streicheln können“, sagt die Schülerin aus der Grundschule am Schleipfuhl. Schüler der 1. und 2. Klasse besuchen die Grüne Woche und lassen sich von Uwe Kaftan in der Halle 25 „Tiere im Morgenerwachen“ zeigen. „Wir haben uns im Unterricht auf diesen Besuch vorbereitet“, sagt die Lehrerin Frau Mocker. Die Schule hatte sich um eine der äußerst beliebten Führungen beworben. „Innerhalb von zehn Minuten waren alle Termine für die Grüne Woche ausgebucht“, sagt Kaftan, der schon seit acht Jahren Kindern das Morgenerwachen der Tiere in der Tierhalle 25 nahebringt. „Die Kinder kommen oft aus Ballungsgebieten und viele haben noch keine Kühe, Schweine, Maulesel oder Ziegen gesehen geschweige denn gestreichelt. Ich möchte ihnen anschaulich zeigen, wie so ein Tag mit Tieren abläuft und freue mich, wenn die Schüler positive Eindrücke von ihren Erlebnissen mit den Tieren auf der Grünen Woche mit nach Hause nehmen.“ Lara möchte ihrer Freundin jedenfalls berichten, wie sie Pferde und Ziegen streicheln durfte.

Halle 25, Kontakt: Karen Raupach, T: +49 (0)30 30382106, M: raupach@messe-berlin.de

Foto: IGW 2016 – Tierhalle / Halle 25 – Tierschauen

Rainer Nitzsche

Nachrichten