Grassauer Blechbläser Ensemble mit neuem Konzertprogramm

Im Rahmen der Reihe „Musiksommer zwischen Inn und Salzach“ gastiert das Grassauer Blechbläser-Ensemble am 6. August ab 20 Uhr zu einem Sommerkonzert im Burghof von Tittmoning.

Die Burghofserenaden in Tittmonig haben bereits Tradition im Musiksommer zwischen Inn und Salzach. Die wunderbare Atmosphäre im sommerlichen Burghof erinnert an italienische Nächte. Hier darf das Programm dann gerne mal etwas anders und auch unterhaltend im besten Sinne sein. Und Größen der Musikgeschichte im Arrangement für Blechbläser zu erleben, hat seinen ganz eigenen Reiz.

So auch am 6. August, wenn das Grassauer Blechbläser Ensemble um 20 Uhr im Burghof ihr für 2016 vollständig neu einstudiertes Konzertprogramm vorstellt. Damit bekennen sich die Musiker zu ihrer seit über 35 Jahren dargebotenen anspruchsvollen Interpretation exzellenter Blechbläser-Kammermusik aus verschiedenen Epochen.

Unter dem Titel „Lippenbekenntnisse von Bach bis Parker“ führen die Grassauer ihr Publikum weit zurück in die Musikgeschichte: Aus dem 16. Jahrhundert stammen alte französische Tänze, die das Konzert eröffnen. Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Jean Sibelius führen hin zur Moderne. Des Weiteren im Programm: Julius Fucik, dessen Werke allen Blasmusikern bekannt sind und dessen 100. Todestag heuer begangen wird. Außerdem werden Stücke von Franz Umlauf, Thelonius Monk und Jim Parker („Ein Londoner in New York“) zu hören sein.

Karten gibt es bei Inn-Salzach-Ticket unter der Telefonnummer

01805 / 723636 und bei der Tourist-Information Tittmoning 08683 / 700710

Andrea Aschauer

Nachrichten