Grainbacher Trachtler spenden nach Freilichtspiel-Erfolg für OVB-Weihnachtsaktion

Zum dritten Male in der Vereinsgeschichte hat der Trachtenverein Hochries-Samerberg in Grainbach in diesem Sommer ein Freilichtspiel „Geschichte wird lebendig“ aufgeführt. Heuer wurde 18 mal gespielt, einmal bei strömenden Regen und einmal musste wegen Sturmböen abgesagt werden. 200 Mitspieler und 50 Leute drumherum waren von Ende Juni bis Anfang August im Dauer-Spiel-Einsatz.

Insgesamt konnten Trachtenvorstand Fred Wiesholzer und Spielleiter Rüdiger Motzer eine überaus zufriedenstellende Bilanz ziehen, insbesondere war der Zusammenhalt im Dorf und in der Gemeinde durch diese Mammutaufgabe gewachsen. Weil die Grainbacher Trachtler bei diesem Spiel unter der Schirmherrschaft von Bayerns Vize-Ministerpräsidentin Ilse Aigner viel Gutes erleben durften, entschieden sie sich, 1.200 Euro für die heurige OVB-Weihnachtsaktion zu spenden. Die Übergabe der Spende erfolgte an OVB-Redaktionsleiter Willi Börsch.

Fotos: Hötzelsperger – Spendenübergabe vom Trachtenverein Hochries-Samerberg für die OVB-Weihnachtsaktion. Von links: Vorstand Fred Wiesholzer, Spielleiter Rüdiger Motzer und OVB-Redaktionsleiter Willi Börsch.

Weitere Informationen: www.trachtenverein-grainbach.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg