Grainbach ist Gastgeber für Historische Trachten aus Altbayern am 4./5. Juni

Der Grainbacher  Trachtenverein Hochries-Samerberg kann heuer seinen 120. Geburtstag feiern. Zu diesem Jubiläum wird es einen besonderen Höhepunkt geben, denn schon vor einigen Jahren wurden die Grainbacher Trachtler mit der Ausrichtung des Historischen Trachtenfestes von Altbayern beauftragt. Das Fest findet am Samstag, 4. Juni und am Sonntag, 5. Juni im Festzelt in Grainbach mit einem Heimatabend, mit einem Feldgottesdienst und mit einem nachmittäglichen Festzug statt.

Ausschlaggebend für die Vergabe des alle zwei Jahre stattfindenden und heuer 18. Historischen Trachtenfestes an den Samerberg war, dass im Grainbacher Trachtenverein eine historische Samergruppe aktiv ist. Diese Gruppe mit ihren Samrössern als Besonderheit wurde im Jahr 1988 bei der 1.200-Jahr-Feier von Roßholzen  für den damaligen Festzug gegründet. Alsdann folgten noch im selben Jahr und 1995 wieder zum „Jahr des Salzes“ ein Samerzug von Bad Reichenhall zum Samerberg sowie große Samerfeste in Grainbach 1995 und 1997. Weitere Aktivitäten der Samergruppe aus den Reihen des Grainbacher Trachtenvereins unter der Leitung von Ehrenvorstand Hans Sattlberger waren geführte Samerwanderungen  sowie die Mitwirkung bei den Freilichtspielen in den Jahren 2000, 2004 und 2014. Neben der Samergruppe machten sich im Grainbacher Trachtenverein auch Theaterspieler, sowie Musikanten (allein 16 Ziachspieler!) und Sänger verdient, so dass für das heurige Fest ein abwechslungsreiches Programm zu erwarten ist. Die Vereinigung Historischer Trachten von Altbayern ist ein selbstständiger Verband mit etwa 50 Trachtenvereinen und Trachtengruppen mit insgesamt rund 2.500 Mitgliedern. Für den Festsonntag auf dem Samerberg haben sich gut 2.000 Teilnehmer angemeldet. Im Mittelpunkt der Aufgaben von diesen Vereinen und Mitgliedern stehen die Wiederbelebung und der Erhalt historischer Trachten sowie die Pflege von echtem Brauchtum. Die Vereine in ihren ganz unterschiedlichen Trachten kommen aus den Bezirken Ober- und Niederbayern sowie aus Teilen Schwabens und der Oberpfalz. Die Entstehung der Vereinigung geht auf ein Treffen historischer Trachten im Jahr 1982 in Schliersee zurück, das von Karl Wiedemann organisiert wurde. Seit 2010 ist die Vereinigung ein eingetragener Verein, Karl Wiedemann ist ihr Vorsitzender. Er und Vorstand Fred Wiesholzer vom Trachtenverein Hochries-Samerberg haben vielfältige Vorbereitungen mit ihren Leuten getroffen, unter anderem wurde in den letzten Tagen ein großes Festzelt in Grainbach aufgestellt. Dort wird Entenwirt Peter Schrödl in der Zeit vom Donnerstag, 2. Juni (Bieranstich mit Flötzingerbrauerei) bis Sonntag, 12. Juni (Musik-Kabarett mit Keller Steff, Roland Hefter und Miche Dietmayr) für gute bayerische Bewirtung sorgen. Das gesamte Programm ist auf www.trachtenverein-grainbach.de zu finden.

Fotos:  Rainer Nitzsche – Samer vom Samerberg unterwegs im Inntal – sie nehmen auch teil beim Historischen Fest am Sonntag, 5. Juni in Grainbach

Nähere Informationen: www.trachtenverein-grainbach.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg