Gemeinschaftsstand Rosenheim-Miesbach-Traunstein auf Grüner Woche

Produkte und Urlaubsangebote aus Stadt und Landkreis Rosenheim sowie mit Partnern aus den Nachbarlandkreisen Traunstein und Miesbach werden derzeit auf der Grünen Woche in Berlin gezeigt. Aufgrund der langjährigen Beteiligung von Ausstellern in den letzten Jahren in der Bayernhalle gibt es bereits ein Berliner Stammpublikum. Auch die Mitwirkung von Musik- und Trachtengruppen aus dem Rosenheimer Land und weiteren Gebieten Oberbayerns sowie nicht zuletzt die Bewirtung des Biergartens durch Peter Schrödl, dem Entenwirt vom Samerberg ergänzen die Informations- und Verkaufsstände. Die Grüne Woche dauert noch bis zum Sonntag, 24. Januar.

Unter der Federführung des Tourismusverbandes Chiemsee-Alpenland zeigen sich am Gemeinschaftsstand auf der Grünen Woche in Berlin folgende Anbieter:
– Brennereien Stocker aus Tattenhausen und Wachingerhof aus Bad Feilnbach
– Chiemsee-Alpenland Tourismus mit der Anbietergemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof Chiemsee Oberbayern, dem Rosenheimer Verlagshaus und dem Bayerischen Inngau Trachtenverband
– die Confiserie Dengel aus Rott am Inn
– der Landkreis Traunstein mit Chiemgau Tourismus und Adelholzener Alpenquellen GmbH aus Siegsdorf
– Odl Kräuterlikör der Chiemgauer Schmankerl GmbH aus Amerang
– Rinser Natur Eis aus Söchtenau
– Romanicum Dinzenhofer & Wunderlich Kaffeerösterei aus Rosenheim
– Senfmanufaktur Hans Baumann GmbH aus Kirchweidach
– Speck-Alm aus Bayrischzell
– Bayerischer Trachtenverband
Fotos: Hötzelsperger
1. Die Aussteller aus dem Rosenheimer Gemeinschaftsstand am Bierwagen, der anlässlich des Jubiläums “500 Jahre Reinheitsgebot” für Bayerisches Bier aufgebaut wurde.
2. Weitere Eindrücke vom Gemeinschaftsstand

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg