Gelungener bayerischer Abend im Medical Park Chiemsee

Zum ersten Mal organisierte die Bernauer Tourist-Info auf Initiative des Leiters Bernhard Schulz einen bayerischen Brauchtumsabend im Foyer der Klinik Medical Park Chiemsee in Bernau-Felden. Die Tanzdarbietungen der Trachtengruppe des Trachtenvereins Edelweiß Niederaschau sorgten für große Begeisterung bei den zahlreichen deutschen und arabischen Patienten. Viele arabische Gäste filmten und fotografierten die Vorführungen und teilten diese umgehend in ihren sozialen Netzwerken.Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Philipp Bernhofer und Marcus Müller, den Geschäftsführer der Klinik führte Bernhard Schulz routiniert durch das Programm und erklärte den Gästen die Geschichte und Details der bayerischen Kultur und Tracht. Für die arabischen Gäste übersetzte der Patientenbetreuer Beji Mahrez. Neben der Aschauer Trachtendelegation präsentierten sich außerdem der Bernauer Erlebnisbauernhof Sepp’n Bauer, das Bernauer Trachtengeschäft Horrer, Chiemseer Dirndl & Tracht aus Übersee,  sowie Trachten Peteranderl und die Damaszenerschmiede Messer Werk aus Aschau. An den Verkaufsständen herrschte reges Interesse an den hochwertigen Angeboten und einige Patienten nutzten direkt die Gelegenheit und kauften Mitbringsel für Ihre Verwandtschaft ein.

Als Dankeschön für die Bernauer Gastfreundschaft überreichte ein arabischer Patient im Namen aller arabischen Gäste ein gerahmtes Dankesschreiben an Bürgermeister Bernhofer, stellvertretend für die Bernauer Bürger. Am Ende der Veranstaltung waren sich der Bürgermeister, die Tourist-Info, die Klinikleitung und die Aussteller einig, dass diese Veranstaltung in Zukunft regelmäßig wiederholt wird.

Foto: v.l.n.r. Bernhard Schulz (Leiter Tourist-Info) , Beji Mahrez (Patientenbetreuer), Bürgermeister Philipp Bernhofer, Marcus Müller (Geschäftsführer Medical Park Chiemsee) mit arabischen Patienten und Aschauer Trachtengruppe

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg