Gaufest des Gauverbandes I am 17. Juli in Peterskirchen

Das größte Trachtenfest Bayerns findet am Sonntag, 17. Juli in Peterskirchen in der Gemeinde Tacherting statt. Dann werden sich im 600-Einwohner-Dorf rund 8.000 Trachtlerinnen, Trachtler, Blasmusikanten und Fahnenabordnungen aus 119 Trachtenvereinen beim gut 200 Mitglieder starken Trachtenverein „D´Mörntaler“ einfinden. Für das Fest wurde ein großes Festzelt aufgestellt (Hofbräuhaus Traunstein), dort wird am Freitag, 15. Juli ab 20 Uhr der Bieranstich mit den Andreasbläsern aus Engelsberg und mit der Blaskapelle aus Emertsham den Festauftakt bilden. Es folgt am Samstag, 16. Juli abends der Gauheimatabend, dem um 14 Uhr die Delegiertensitzung, um 18 Uhr ein Standkonzert am Dorfplatz und um 18.30 Uhr das Totengedenken am Kriegerdenkmal vorausgehen. Höhepunkt ist dann der Festsonntag, der bereits um 6 Uhr mit dem Weckruf am Dorfplatz beginnt. Ab 7.30 Uhr werden die Vereine am Festzelt empfangen und um 9 Uhr beginnt der Kirchenzug für den Festgottesdienst um 10 Uhr an der Pfarrkirche. Diesem schließt sich der große Festzug durch den Ort und zurück zum Festzelt an. Weitere Festzelt-Veranstaltungen sind am Dienstag, 19. Juli ein Kabarettabend mit „Zinner & Kröll“ (Kartenvorverkauf), am Freitag, 22. Juli ein Bier- und Weinfest mit der Musik „Zwoa moi zwoa“, am Samstag, 23. Juli ein Jugendtag (nachmittags mit Auftritten auf verschiedenen Bühnen sowie mit Trachten- und Handwerkermarkt und abends ein Boarischer Tanz mit der Schladl Muse“). Den Abschluss des 126. Gaufestes vom Gauverband I ist dann das Gaupreisplattln am Sonntag, 24. Juli ab 9 Uhr (Einzelplatteln der Buam). An diesem Tag gibt es von 10 Uhr bis 17 Uhr wieder den Trachten- und Handwerkermarkt sowie ab 20 Uhr einen Festausklang mit den Andreasbläsern aus Engelsberg.

Foto: Festverein „D´Mörntaler“ Peterskirchen – Gastgeber für das 126. Gautrachtenfest des Gauverbandes I

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg