Frühjahrsversammlung des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes

„Weils da Brauch is“. Unter dem Motto des diesjährigen Gaufestes konnte 1. Gauvorstand Georg Schinnagl fast alle 39 Mitgliedsvereine und zahlreiche Ehrenmitglieder bei der Frühjahrsversammlung im Gasthof Bruckhof bei Emmering begrüßen – in Emmering findet das heurige Gautrachtenfest vom Inngau statt. Nach dem Totengedenken, das besonders Gauehrenvorstand Hans Weigl sowie den Opfern des Zugunglücks bei Bad Aibling galt, folgte ein ausführlicher Schriftführerbericht von Rosi Spiel. Anschließend kamen die einzelnen Sachgebietsleiter zu Wort und berichteten über ihre Arbeit im vergangenen Halbjahr. Gauvorplattler Georg Solinger berichtete über geplante Auftritte auf der „oidn Wiesn“ München und dem Gäubodenfest in Straubing. Zudem lud er alle anwesenden und Vereine zum Gauball am 08.04. beim Schneiderwirt in Nußdorf ein. Gaujugendleiter Wast Fink erklärte u. a. den Ablauf und Programm am Trachtenjugend- und Brauchtumstag am 05.06. in Bad Aibling. Dieser Tag solle nicht nur ein reiner Tag für Kinder und Jugendliche werden, sondern ein „Familientag“ so Fink. In seinem Vorstandsbericht blickte Georg Schinnagl mit Vorfreude auf die alljährliche Wallfahrt auf die Schwarzlack. Diesjähriger Zelebrant ist der aus Uganda stammende Pfarrer Dr. Darius Magunda, der schon seit langem die Sommervertretung der Gemeinde Brannenburg übernimmt. Weiter berichtet er von einer neuen Bereicherung für das Trachtenkulturzentrum in Holzhausen. Dieses bekommt eine Holzkegelbahn, deren Bau federführend durch die Familie Spiel, Bairer Winkler ausgeführt wird. Anschließend richtete sich 1. Bürgermeister Max Maier der Gemeinde Emmering an die Versammlung und lud zum Gaufest 2016 ein. 1. Vorstand und Festleiter der Emmeringer Trachtler Peter Trenkler erläuterte kurz den Ablauf des 96. Gaufestes. Auch er freue sich sehr in der Festwoche vom 07. bis 11. Juli Trachtler aus nah und fern begrüßen zu dürfen. Nach den Grußworten der beiden konnte Schinnagl mit großer Freude verkünden, das bis 2021 die Gaufeste im Bayerischen Inngau Trachtenverband vergeben sind. So findet 2019 das Gaufest bei den Trachtlern „D´Kaltentaler Pang“ und 2021 beim Trachtenverein „Alpenrose Nußdorf“ statt. Den Bewerbungen beider Vereine wurde einstimmig und unter großem Applaus zugestimmt. Im Anschluss hielt Gauehrenvorstand Walter Weinzierl einen ausführlichen Vortrag über den zukünftigen Haushalt des Bayerischen Trachtenverbandes. Bei der nachfolgenden Abstimmung über eine Beitragserhöhung stimmten die Delegierten des Bayerischen Inngaus zu. 2. Gauvorstand Pankraz Perfler lobte in seinem Schlusswort die offene und respektvolle Gesprächskultur in unserem Inngau. „Wir Trachtler im Inngau begegnen uns auf Augenhöhe“. Dies und bereits die Sicherheit bis 2021 ein Gaufest ausrichten zu können freue ihn ganz besonders.

2. Gaupressewart
Harald Michael Schneider

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg