Frühjahrshoagascht in der Inntalhalle beendet Auerbräu-Starkbierzeit

Gemeinsam erfreuten zum Abschluss der heurigen Auerbräu-Starkbierfestzeit in der Inntalhalle dessen Festwirt Andreas Schmidt, die Brauerei sowie der Bayernbund die Freunde echter und doch anspruchsvoller Volksmusik mit einem fröhlichen Frühjahrs-Hoagascht. Die Themen der Lieder, Weisen und Texte waren natürlich auf das Frühjahr, die zu dieser Zeit sprießende Liebe, auf das Starkbier und auf die Fastenzeit zugeschnitten. Für die musikalische Qualität des Hoagascht sorgten die 4 Hinterberger Musikanten unter der Leitung von Hans Obermeyer, das Harfenduo Gruber-Obermeyer, die Stoaberg-Sängerinnen, der Haushamer Bergwachtgsang, das Gruber-Duo sowie Franz Knarr als versierter Ansager. Dieser erinnerte daran, dass die Frühjahrsstimmung bereits seit Weihnachten anhält und dass ein richtiger Frühling im Bierkeller oder im Biergarten zu erkennen ist – ganz nach dem Fastenbier-Spruch „Kredenzt von der Kreszenz – des is mei Lenz“.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Frühjahrshoagascht in der Inntalhalle Rosenheim

Weitere Informationen: www.inntalhalle.eu und www.bayernbund.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg