Freundeskreis Frauenwörth fährt nach Erlbach bei Landshut – Mitfahrgelegenheiten

Der Verein „Freunde der Abtei Frauenwörth“ bietet für Mitglieder und Interessierte Busfahrten zu den Wurzeln des traditionsreichen Chiemsee-Klosters an. Die nächste Fahrt führ am Samstag, 26. April nach Buch am Erlbach bei Landshut.
LageplanTassillo III., König der Lombardei und Herzog von Bayern, der das Kloser Frauenwörth „zum Ruhm und Lob Gottes und zu seiner Sündenvergebung“ im Jahre 782 gegründet hat, stattete die Abtei mit Gütern aus, die die Klosterfrauen in die Lage versetzen sollten, ihren Auftrag in Freiheit und Unabhängigkeit gestalten zu können. Buch am Erlbach gehörte wie viele andere Gemeinden zu dieser Gründungsausstattung. Welche Bedeutung diese Lehensgüter für die Abtei und auch die Entwicklung der Bayerischen Kulturlandschaft hatten, soll bei diesem Besuch erfahren werden. Das Programm sieht vor, um 9 Uhr in Gstadt nahe der Tourist-Information und Schiffsanlegestelle abzufahren. In Buch am Erlbach sind vorgesehen ein Geschichts-Vortrag von Hans Schneider vom dortigen Heimatmuseum, das Mittagessen im Gasthaus Kuttenlochner, eine Ortswanderung und die Rückkehr in Gstadt gegen 18.30 Uhr. Anmeldungen nimmt ab sofort Freundeskreis-Organisator Hans-Eberhard Kühn aus Trostberg, Telefon 08621-61541 oder per email he.kuehn@t-online.de entgegen.

Ablauf des Besuchs:
Wir fahren mit dem Bus von Gstadt nach Buch am Erlbach und werden dort von unserem ortskundigen Experten Hans Schneider empfangen. Die Begrüßung erfolgt durch Herrn Bürgermeister Franz Göbl und Mitglied der Pfarrei St. Peter

Programm zum Download als PDF hier.
Tag des Besuchs:
26. April 2014
Treffpunkt für die Busfahrt:
Gstadt, Tourismus-Info an der Schiffsanlegestelle
Busabfahrt: 9:00 Uhr
Ankunft Buch am Erlbach Rathausplatz gegen 10:30
„Bucher Geschichtsboden“ Erlbachquelle 31
(am Rathausplatz)
Ab 11:00 Uhr trägt Herr Hans Schneider über die „Wurzeln des Klosters“ vor. Er ist verantwortlich für das Heimat­museum und Archiv der Gemeinde und kennt sich bestens aus.
Sie haben Gelegenheit, einmaligen Einblick in die gemeinsame Geschichte von Buch und Kloster in Wort und Bild zu erhalten und natürlich zu ratschen.
Mittagessen
Ca. 12:00 Uhr Gasthaus Kuttenlochner, Hauptstr. 34 (jeder zahlt seine Zeche selbst)
Die Teilnehmer können im Bus ihr Essen vorbestellen
Ortswanderung
Ab 13:00 Uhr führt uns Herr Schneider durch die Gemeinde: Unter anderem besuchen wir das Archiv der Pfarrgemeinde und erhalten Einblick in historische Dokumente. Die Frauen des Kindergartens bewirten uns mit Kaffee und Kuchen.
Anschließend geht es mit dem Bus  weiter zu besonderen Denkmälern, die mit dem Kloster verbunden waren:
Buch a. Erlbach, Holzen (Rokoko-Saalkirche), Stünzbach und manches mehr.
Lassen wir uns überraschen!
Rückfahrt
Gegen 16:30 Uhr mit dem Bus nach Gstadt.
Gegen 18:30 Uhr treffen wir in Gstadt ein!
Kosten
Für die Busfahrt werden Kosten in Höhe von 25 €/Person entstehen. Sie werden gebeten, den Betrag auf das Konto des Freundeskreises zu überweisen
Konto:
Sparkasse Geschäftsstelle Prien
IBAN: DE93 7115 0000 0000 2600 42; BIC: BXLADEM1ROS
Stichwort: Buch am Erlbach
Rückfragen und Anmeldung
Hans-Eberhard Kühn, Watzmannstr. 5, 83308 Trostberg
Tel. 08621 61541,  E-Mail: he.kuehn@t-online.de

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg