Festtag anlässlich Fahnensegnung beim Trachtenverein Rossholzen

Ein festliches Ereignis für den Trachtenverein „Almenrausch“ Rossholzen war die Fahnensegnung der restaurierten Vereinsfahne in der Kirche von Rossholzen.

Beim Gottesdienst mit Diakon Günter Schmitzberger sorgten die Jungen Samerberger Musikanten und Maximilian Binder mit seiner Ziach für die musikalische Gestaltung. Fahnenbänder überreichten Fahnenmutter Irmi Fink und Magdalena Schober im Namen der aktiven Dirndl. Die Patenschaft übernahm der Trachtenverein „Immergrün“ Altenbeuern. Nach dem Gottesdienst zog die neu gesegnete Fahne mit weiteren Fahnenabordnungen der Samerberger Ortsvereine in einem festlichen Zug zum Moarhof. Dort bedankten sich Rossholzens Trachtenvorstand Martin Schober und Bürgermeister Georg Huber bei allen Beteiligten für das schöne Gemeinschaftswerk. Mit Schuhplattlern und Trachtentänzen zeigten der Nachwuchs und die Aktiven ihr erlerntes Können. Mit einem festlichen Essen, mit Kaffee und Kuchen sowie mit Samerberger Musikanten wurde noch bis in den Abend hinein gefeiert.

Fotos: Rainer Nitzsche – Eindrücke von der Fahnensegnung beim Trachtenverein Rossholzen.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg