Festliches Kirchenpatrozinium in der Kirche St. Jakobus in Prien-Urschalling

In der Kirche St. Jakobus in Prien-Urschalling wurde zum Kirchenpatrozinium ein festlicher Gottesdienst gefeiert. Dabei deutete Pfarrer Klaus Hofstetter die vielen Fresken und er sagte: „Es ist bezeichnend, dass der Christus im Fresko in der Apsis kein Gesicht mehr hat. So sind wir alle aufgerufen, das Gesicht des Herrn zu suchen und zu sein“. Mit Freude wies er noch auf die bevorstehende und zugesagte Sanierung im kommenden Jahr hin, damit wird – so der Pfarrer weiter – das Juwel „Kirche Urschalling“ noch lange Ziel von Pilgern, Gläubigen und Suchenden sein können. Die musikalische Gestaltung übernahm ein Gesangs-Sextett mit Mitgliedern vom Capella Vocale unter der Leitung von Kirchenmusiker Rainer Schütz. Nach der kirchlichen Feier ging es zum gemütlichen Beisammensein nebenan bei den Mesner-Stuben.

hö/Fotos: Thomas Ganter – Blick auf Altar beim Kirchenpatrozinium in der Kirche St. Jakobus in Prien-Urschalling

Nähere Informationen: Katholisches Pfarramt Prien, Telefon 08051-1010

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg