Festival der ARD-Preisträger am 8. Mai in Burghausen – Musiksommer

Musikwettbewerbe gibt es viele. Doch nur eine Handvoll kann auf eine so lange Tradition zurückgreifen wie der Internationale Musikwettbewerb der ARD, der im Jahre 1952 zum ersten Mal stattfand und sich zu einem der renommiertesten weltweit entwickelte. Für viele heute weltberühmte Künstler wie Jessye Norman, Francisco Araiza, Mitsuko Uchida, und Thomas Quasthoff war der Wettbewerb ein Sprungbrett für ihre internationale Karriere.

Mit dem „Festival der ARD-Preisträger“ präsentiert der Musiksommer zwischen Inn und Salzach bereits zum achten Mal einen absoluten Höhepunkt zum Beginn der neuen Konzertsaison, wenn die Preisträger, befreit von Wettbewerbsdruck, ihr fulminantes Können dem Publikum präsentieren. Wie schon die Jahre zuvor wird das Kammermusikkonzert wieder in der Aula des Kurfürst Maximilian Gymnasiums in Burghausen sein. Konzertbeginn ist am 8. Mai um 19.30 Uhr.

Das Publikum erlebt ausgezeichnete junge Musiker, die auf dem Sprung zu internationalen Karrieren sind. Und so international wie der Musikwettbewerb der ARD ist auch die Zusammensetzung des diesjährig musizierenden Quartetts: Die Sopranistin Sooyeon Lee aus Südkorea, der Flötist Francisco López Martín aus Spanien, die georgischen Zwillingsschwestern Ani und Nia Sulkhanishvili am Klavier und der deutsche Schlagzeuger Alexej Gerassimez ‑ eine erstaunliche Mischung, aus der sich kreativste Kammermusik gestalten lässt.

Eröffnet wird das Konzert mit Sergej Prokofievs Sonate für Flöte und Klavier in D-Dur, gefolgt von Kurt Weills Ofrah´s Lieder für Sopran und Klavier nach Gedichten von Jehuda Halevi. Nach so viel Liebeslyrik übernehmen dann die Schlagzeuger die Bühne: Alexej Gerassimez zeigt in einem Werk des japanischen Komponisten Toshi lchiyanagi und in einer Eigenkomposition sein Können am Marimbaphon und am Vibraphon. Anschließend steht mit Franz Schubert das deutsche Kunstlied der Romantik auf dem Programm. Den Abschluss des Konzertes bieten die Zwillingsschwestern Ani und Nia Sulkhanishvili mit Antonín Dvořáks Legenden für Klavier zu vier Händen.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Bürgerhaus Burghausen unter der Telefonnummer 08677/97400, bei der Tourist-Info Burghausen unter 08677/887140 sowie bei Inn-Salzach-Ticket unter 01805/723636

Fotos:

Sooyeon Lee, Sopran

Francisco López Martín, Flöte

Ani und Nia Sulkhanishvili, Klavier

Alexej Gerassimez, Schlagzeug

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Hußmann

Geschäftsstelle Musiksommer

im Landratsamt Traunstein

83276 Traunstein

Telefon: 0861/58-324 bzw. 58-7053

Telefax: 0861/58-640

kontakt@musiksommer.info

www.musiksommer.info

Andrea Aschauer

Nachrichten