Faschingsfreuden im Behandlungszentrum von Aschau i. Chiemgau

Fröhlichkeit bestimmte die Atmosphäre als die Aschauer Faschingsgilde mit dem Prinzenpaar die Kinder und Beschäftigten im Aschauear Behandlungszentrum besuchten.

Hier werden Märchen für alle wahr: seine Tollität Prinz Martin II. – Engagierter Herrscher über Blitz und Feuer und ihre Lieblichkeit Prinzessin Theresa I. – Redegewandte Regentin in der dritten Ledererdynastie zu Haindorf kamen mit der rot-weißen Garde und dem Hofstaat der Aschauer Faschingsgilde zum Staatsbesuch in das Aschauer Behandlungszentrum zu Prinz Dominik I. Regent vom Casa Würzborgo und zu ihrer Lieblichkeit Prinzessin Rebecca I. königliche Hoheit unter der Kampenwand. „Getreu unserer Verpflichtung beim Krönungsball, alle Aschauer Einrichtungen während ihrer Regentschaft besuchen zu dürfen, ist der Auftritt in dem 100-jährigen Behandlungszentrum in jedem Jahr ein Höhepunkt für alle Aschauer Prinzenpaare. Hier werden wir stets königlich vom Heilpädagogischen Wohnheim empfangen, hier werden Prinz und Prinzessin wahrhaftig und ganz besonders angeschwärmt, hier verschwimmen Märchen und Wirklichkeit und werden eins miteinander“, so Hofmarschall Martin Stoib beim großen Empfang.
Heiße Disco-Beats wummerten bei der Faschingsdisco durch die ehrwürdige Turnhalle des Behandlungszentrums. Alles was tanzen konnte, tanzte zu dieser Musik und alles was nicht tanzen konnte, tanzte auch oder schaute zumindest zu. Und dann zog das Dutzend der schneidigen rot-weißen Gardistinnen der Aschauer in die Turnhalle, gefolgt vom Prinzenpaar Martin und Theresa und dem Prinzenpaar des Behandlungszentrums Dominik und Rebecca.
Kinder und Betreuer des Aschauer Behandlungszentrums und viele Aschauer freuten sich in der Turnhalle über den traditionellen Besuch der Aschauer Gilde. Jedes Jahr besucht das regierende Prinzenpaar zur Faschingsdisco das Heilpädagogische Wohnheim und bildet den Höhepunkt des Abends. Mit glänzenden Augen verfolgten alle den Gardemarsch und danach den gefühlvollen Walzer des Prinzenpaares und beim Showtanz klatschen alle begeistert mit. Das Prinzenpaar nahm sich danach Zeit und kümmerte sich um alle Kinder; die Gardemädels schwärmten aus und unterhielten sich mit den Kindern, soweit es die Musik und der Discosound zuließen

Bericht und Foto: Heinrich Rehberg

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg