Erweiterung der Manufaktur Gölles im Steirischen Vulkanland

Mit der Erweiterung des Betriebes investieren wir in modernste Technologien zur Verfeinerung der Produktqualität, in größere Lagerkapazitäten und in eine einzigartige Erlebniswelt zum Thema Essig und Schnaps. Das Ganze inmitten des größten Obstgarten Österreichs, dem Steirischen Vulkanland.Seit mehr als 30 Jahren produziert Alois Gölles in der Südoststeiermark, in Stang bei Riegersburg, Edelbrände und Essige nach höchstem Qualitätsanspruch. Stetig, langsam und organisch ist der Betrieb gewachsen und zu dem geworden, was er heute ist: Die Manufaktur für edlen Brand & feinen Essig. Mit einer jährlichen Gesamtproduktionsmenge von über 100.000 Litern Essig und 30.000 Litern Edelbrand sind wir einer der namhaftesten Essig- und Schnapserzeuger der Steiermark. 20 Mitarbeiter verarbeiten derzeit pro Jahr über 500 Tonnen Obst, welches zum überwiegenden Teil aus der Region – und teils sogar aus den eigenen Gärten – stammt.
Ein stattliches Produktionsvolumen fordert genügend Räumlichkeiten, welche wir angesichts der schwierig zu bebauenden Hanglage inmitten der Obstgärten gar nicht so leicht herstellen konnten. So haben wir mit dem Zubau auch lange zugewartet, bis wir förmlich aus allen Nähten platzten. Vor fünf Jahren war es dann soweit, wir haben die Erweiterung in Angriff genommen.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke in der Firma Gölles im Steirischen Vulkanland

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg