Ermittlungsverfahren gegen Thorsten Rudolph (Seebühne) eingestellt

Am 24.06.2014 ging ein Schreiben der Staatsanwaltschaft München II bei der Marktgemeinde Prien ein, worin diese mitteilte, dass das Ermittlungsverfahren gegen Thorsten Rudolph gem. § 170/II StPO – mangels hinreichendem Tatverdacht – eingestellt wurde.

Die Beschwerdefrist wurde auf 2 Wochen festgesetzt. Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung vom 25.06.2014 einstimmig beschlossen, keine Beschwerde einzulegen, um dieses Verfahren abzuschließen.

Foto: Hötzelsperger – Die Seebühne in Bernau – Felden war Inhalt des Ermittlungsverfahrens

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg