Erfolgreiches Jahr der Kleinkaliberschützen bei den Rosenheimer Gebirgsschützen

Die Kleinkaliberschützen der Gebirgsschützenkompanie Rosenheim treffen sich jedes Jahr im Dezember am letzten Schießtermin des Jahres in den Räumen des ESV zum Jahresendschiessen. An diesem Abend werden die Schießergebnisse des abgelaufenen Jahres verlesen und Preise verteilt. Die Kleinkaliberschützen der Kompanie sind über das Jahr verteilt zusammen 525 Mal angetreten und haben dabei 17.325 Schuss abgegeben. Ganz besonders bedankt sich  Hauptmann Josef Fischbacher von der Kompanie bei Franz Haindl und Sylvia Beyer für die ordnungsgemäße Durchführung des Schießsports und die unermüdliche Betreuung in den letzten Jahren. Die Schützen schießen alle 14 Tage mittwochs auf den fünf Schießbahnen des ESV. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen, Waffen und Munition werden gestellt. Für weitere Informationen oder Fragen stehen Hauptmann Josef Fischbacher unter der Telefonnummer 08067-9185 oder Oberleutnant Willi Berger unter der Rufnummer 01789-12000 zur Verfügung. Am 12. Januar 2017 wird der Schießbetrieb um 19 Uhr wieder aufgenommen.

Fotos: 1. Franz Haindl beim Verlesen der Schießergebnisse  2. Von links: Hauptmann Josef Fischbacher, Franz Haindl und Sylvia Beyer

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg